Behindertenrat

 

Mit dem Amt des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten möchte die Stadt Radolfzell weiterhin darauf hinwirken, dass gleichwertige Lebensqualitäten in allen gesellschaftlichen Bereichen für Menschen mit und ohne Behinderung geschaffen werden.

In der Gemeinderatsitzung am 28. November 2006 wurde die Bildung eines Behindertenrates entsprechend der ebenfalls neuen Geschäftsordnung beschlossen. Seit März 2007 gibt es den Behindertenrat in Radolfzell.

 

Aktuelle Termine

derzeit keine aktuellen Termine

 

Hinweis:

Aufgrund der aktuellen Situation muss in allen städtischen Dienstgebäuden eine medizinische Maske (OP- und FFP2-Maske oder vergleichbare Standards) getragen werden. Darüber hinaus sind die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wegen der begrenzten Raumkapazitäten ist die Zahl der Besucher begrenzt. Zur Nachverfolgung im Falle eines Infektionsgeschehens werden die Kontaktdaten der Besucher erfasst. Die erhobenen Daten werden nach vier Wochen vernichtet, der Datenschutz wird gewährleistet. Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) aufweisen oder keinen erforderlichen Mund-Nasen-Schutz tragen, ist die Teilnahme an den Sitzungen nicht gestattet.

 

 

Zusammensetzung des Behindertenrates

N. N.

Heinz Küster

Elke Lentzsch

Elisabeth Störk

Betina Bielang

Randi von Stechow

Bernd Meßmer

Dieter Bartz

Klaus Essers

Daniela Trescher

Susan Stol

Gunilla Fehr

Vorsitzende/r

Stellvertretender Behindertenbeauftragter

Sozialverband VdK, Ortsverein Radolfzell

Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Konstanz

Caritasverband Konstanz

Diakonisches Werk des Evang. Kirchenbezirkes Konstanz

Seniorenrat der Stadt Radolfzell

sachkundiges Mitglied

sachkundiges Mitglied

sachkundiges Mitglied

sachkundiges Mitglied

sachkundiges Mitglied

Ehrenamtliche gesucht

Der Behindertenrat Radolfzell sucht Ehrenamtliche, mit oder ohne Behinderung, die sich gerne begeistert mit uns engagieren möchten. Wir sammeln Ideen, setzen Projekte um, versuchen Netzwerke zubauen und kämpfen darum, Gesetze zur Teilhabe und zur Vereinfachung des Lebens für Menschen mit Handicap im Alltag durchzusetzen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Telefon 07732 81-247

Barrierefreie Bushaltestellen

Der Behindertenrat und der Seniorenrat haben den unverzüglichen barrierefreien Aus- und Umbau der Bushaltestellen in Radolfzell beantragt. Derzeit sind in Radolfzell von 176 Bushaltestellen 17 barrierefrei. Zum Vergleich: in Konstanz sind 50% und in Singen 30% der Haltestellen behindertengerecht gestaltet.

 

Der Gesetzgeber hat mit der am 1.1.2013 in Kraft getretenen Novelle des Personenbeförderungsgesetzes (§8 Abs.3 PBefG) die Umsetzung der Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bis zum 1.1.2022 gesetzlich festgeschrieben.

 

Abgesehen von den gesetzlichen Vorgaben bietet ein barrierefreier ÖPNV zudem mehr Komfort und Zugänglichkeit für alle Fahrgäste, unabhängig von der Behinderung oder speziellen Bedürfnissen.

 

Von Barrierefreiheit profitieren alle. Auch Familien mit Kinderwagen, ältere Menschen mit Gehhilfen, Touristen mit Gepäck, Einheimische mit Einkaufswagen und andere.

Gelber Sack: Ausgabestelle für Menschen mit Handicap

Für Menschen mit einem Handicap hat die Stadtverwaltung eine zusätzliche Ausgabestelle für Gelbe Säcke eingerichtet, die leicht zu erreichen ist. Menschen mit Handicap erhalten jeweils eine Rolle Gelber Säcke bei der Abteilung Tiefbau, Güttinger Straße 3 (neben der Polizei), in Radolfzell. Der Vorteil ist die ebenerdige Erreichbarkeit, zudem befinden sich die Parkplätze auf dem Messeplatz direkt gegenüber des Gebäudes in der Güttinger Straße 3.

 

Die Ausgabestelle ist wie folgt besetzt:

Abteilung Tiefbau, Güttinger Str. 3, EG Zimmer 1

Montag bis Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr und Montag bis Donnerstag von 14.00 - 16.00 Uhr

 

Die neue Ausgabestelle wird auf Initiative des Behindertenrates eingerichtet. Selbstverständlich bleiben für alle Bürgerinnen und Bürger die Hauptausgabestellen im Rathaus und auf den Ortsverwaltungen bestehen.

Kontakt

N. N.
Behindertenbeauftragte
   
behindertenbeauftragte@radolfzell.de
   
   
      
   

Downloads

 

Behindertenbeauftragte

N. N.

Heinz Küster (Stellvertreter)