Bauplätze in Radolfzell

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu städtischen Wohnbaugrundstücken.

 

Die Vergabe aller Baugrundstücke erfolgt grundsätzlich gemäß den einheitlichen Vergabekriterien der Stadt Radolfzell für die Vergabe von Wohnbaugrundstücken (unter Downloads abrufbar).

Baugrundstücke für freistehende Einzelhäuser, eine Doppelhaushälfte und Reihenhäuser

 

 

Die Stadt Radolfzell verkauft vorbehaltlich der Gremienzustimmung im Baugebiet „Im Tal" in Radolfzell-Markelfingen

 

Baugrundstücke für freistehende Einzelhäuser, eine Doppelhaushälfte und Reihenhäuser.

 

Das Baugebiet „Im Tal“ liegt am südöstlichen Ortsrand des Stadtteils Markelfingen. Markelfingen verfügt mit einer Bahnhaltestelle und durch den Busverkehr in die Kernstadt über eine sehr gute ÖPNV-Anbindung in Richtung Konstanz und Radolfzell/Singen. Mit dem PKW hat man eine sehr gute Anbindung an die nahe B 33 in Richtung Konstanz und Singen sowie im Weiteren an die Autobahn A 81.

 

Es stehen insgesamt 21 städtische Bauplätze zum Verkauf (siehe beigefügte Planzeichnung).

 Markelfingen, Im Tal | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Markelfingen, Im Tal | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Die Vergabe der Baugrundstücke erfolgt nach den aktuellen „Vergabekriterien und Vergaberichtlinien der Stadt Radolfzell für die Vergabe von städtischen Wohnbaugrundstücken nach örtlichen und sozialen Kriterien (einzelne Baugrundstücke und Baugruppenfelder)“. Der Verkauf erfolgt an diejenigen Bewerber, die auf Basis der Vergabekriterien und Vergaberichtlinien die 21 höchsten Punkteränge erreicht haben. Über das Programm Baupilot findet ein sogenanntes zweistufiges Bewerbungsverfahren statt. Im 1. Schritt erfolgt die generelle Bewerbung und Auswertung anhand der Vergabekriterien und Vergaberichtlinien. Im 2. Schritt benennen dann die 21 am höchsten bewerteten Bewerber entsprechend ihres Rankingplatzes ihre priorisierten Bauplätze. Auf dieser Basis erfolgt die Zuteilung der Baugrundstücke. Über die Vergabe beschließt abschließend der Verwaltungs- und Finanzausschuss der Stadt Radolfzell.

 

Die Bebauung hat gemäß den Festsetzungen des rechtskräftigen Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften „Im Tal“zu erfolgen. Es besteht eine Bauverpflichtung innerhalb von zwei Jahren ab Grundstückserwerb. Das Gebäude ist mindestens im Energiestandard KfW 55 zu errichten.

 

Der Verkauf der Grundstücke erfolgt zu folgenden Kaufpreisen:

 

-          Einfamilienhausgrundstück Süd:                              360,00 Euro/m² netto

-          Einfamilienhausgrundstücke Nord + Innenliegend:    320,00 Euro/m² netto

-          Doppel- und Reihenhausgrundstücke:                      300,00 Euro/m² netto

 

Familien mit Kindern wird ein Kaufpreisabschlag gewährt. Zu dem Kaufpreis kommen jeweils die Erschließungs- und Abwasserbeiträge, anteilige Vermessungskosten sowie alle mit dem Verkauf zusammenhängenden Nebenkosten hinzu.

 

Weitere Informationen zum Baugebiet sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie bei Baupilot (www.baupilot.com).

 

Das gesamte Bewerbungsverfahren wird grundsätzlich über das Programm Baupilot abgewickelt. Sofern Sie Interesse am Bauplatzerwerb haben, geben Sie Ihre Bewerbung bitte digital ab. Alternativ zur Online-Bewerbung kann die Bewerbung einschließlich aller erforderlichen Nachweise innerhalb der Bewerbungsfrist in Papierform bei der Stadt Radolfzell, Liegenschaften, Marktplatz 2, 78315 Radolfzell eingereicht werden. Hierfür stellt die Verwaltung den Bewerberfragebogen in Papierform zur Verfügung – dieser ist auf Anfrage innerhalb der Bewerbungsfrist bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Liegenschaften erhältlich.

 

Die vollständige Bewerbung inklusive der geforderten Nachweise ist bis zum 29.05.2022 einzureichen (Ausschlussfrist!). Verspätet eingehende oder unvollständige Bewerbungen können bei der Vergabe nicht berücksichtigt werden!

 

Fragen hinsichtlich des Bewerbungsverfahrens und Vergabeverfahrens beantwortet Ihnen gerne:

 

Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Liegenschaften

Telefon: 0 77 32 / 81-680

bauplatz@radolfzell.de

 

Bei baurechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Abteilung Baurecht

Telefon: 0 77 32 / 81-351

baurecht@radolfzell.de

Baugrundstück für Geschosswohnungsbau im Baugebiet Stürzkreut Süd in Radolfzell

 

 

Der Spitalfonds Radolfzell verkauft vorbehaltlich der Gremienzustimmung im Baugebiet „Stürzkreut Süd" in Radolfzell

 

ein Baugrundstück für Geschosswohnungsbau.

 

Das Baugebiet „Stürzkreut Süd“ liegt am nordöstlichen Ortsrand der Kernstadt von Radolfzell. Alle üblichen Infrastruktureinrichtungen - wie Kindertagesstätten, Schulen, Angebote der Nahversorgung und der Anschluss an den ÖPNV - sind in der näheren Umgebung vorhanden. Mit dem ÖPNV ist ebenfalls eine sehr gute Verbindung Richtung Konstanz, Singen und Überlingen gegeben. Mit dem PKW hat man eine sehr gute Anbindung an die nahe B 33 in Richtung Konstanz und Singen sowie im Weiteren an die Autobahn A 81.

Die Vergabe des Baugrundstücks erfolgt freibleibend zum Höchstgebot. Der Mindestkaufpreis liegt bei 750,00 Euro/m² netto.

 

Zu dem Kaufpreis kommen jeweils die Erschließungs- und Abwasserbeiträge, anteilige Vermessungskosten sowie alle mit dem Verkauf zusammenhängenden Nebenkosten hinzu.

 

Über die Vergabe beschließt abschließend der Stiftungsrat.

 

Die Bebauung hat gemäß den Festsetzungen des rechtskräftigen Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften „Stürzkreut Süd“zu erfolgen. Es besteht eine Verpflichtung zur Herstellung der Bezugsfertigkeit innerhalb von 30 Monaten ab Grundstückserwerb. Das Gebäude ist mindestens im Energiestandard KfW 55 zu errichten.

 

Verkauft wird der Bauplatz Nummer 9 mit einer Größe von 2.669 qm (siehe beigefügte Planzeichnung).

 Radolfzell, Stürzkreut Süd | Bild: Markus Kaiser

Radolfzell, Stürzkreut Süd | Bild: Markus Kaiser

Weitere Informationen zum Baugebiet sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie bei Baupilot (www.baupilot.com).

 

Das gesamte Bewerbungsverfahren wird grundsätzlich über das Programm Baupilot abgewickelt. Sofern Sie Interesse am Bauplatzerwerb haben, geben Sie Ihre Bewerbung bitte digital ab. Alternativ zur Online-Bewerbung kann die Bewerbung einschließlich aller erforderlichen Nachweise innerhalb der Bewerbungsfrist in Papierform bei der Stadt Radolfzell, Liegenschaften, Marktplatz 2, 78315 Radolfzell eingereicht werden. Hierfür stellt die Verwaltung den Bewerberfragebogen in Papierform zur Verfügung – dieser ist auf Anfrage innerhalb der Bewerbungsfrist bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Liegenschaften erhältlich.

 

Die vollständige Bewerbung inklusive der geforderten Nachweise ist bis zum 12.06.2022 einzureichen (Ausschlussfrist!). Verspätet eingehende oder unvollständige Bewerbungen können bei der Vergabe nicht berücksichtigt werden!

 

Fragen hinsichtlich des Bewerbungsverfahrens und Vergabeverfahrens beantwortet Ihnen gerne:

 

Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Liegenschaften

Laura Wollenhaupt

Telefon: 0 77 32 / 81-222

laura.wollenhaupt@radolfzell.de

 

Bei baurechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Abteilung Baurecht

Telefon: 0 77 32 / 81-351

baurecht@radolfzell.de

"Stadterweiterung Nord" Kernstadt

 Stadterweiterung Nord - 2. Bauabschnitt Nord Luftbild

Stadterweiterung Nord - 2. Bauabschnitt Nord | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell | Abteilung Stadtplanung

Die Stadt Radolfzell verkauft vorbehaltlich der Gremienzustimmung im Baugebiet „Stadterweiterung Nord – 2. Bauabschnitt Nord, 1. Erschließungsabschnitt" in Radolfzell insgesamt

 

18 Bauplätze für freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser.

 

Die Bauplätze befinden sich in verkehrsgünstiger Lage im nördlichen Bereich der Kernstadt Radolfzell. Alle üblichen Infrastruktureinrichtungen - wie Kindertagesstätten, Schulen, Angebote der Nahversorgung und der Anschluss an den ÖPNV - sind in der näheren Umgebung vorhanden.

 

Die Vergabe der Bauplätze erfolgt nach den „Vergabekriterien der Stadt Radolfzell für die Vergabe von städtischen Wohnbaugrundstücken (einzelne Baugrundstücke und Baugruppenfelder)“. Der Verkauf erfolgt an diejenigen Bewerber, die auf Basis der Vergabekriterien die ersten 18 Punkteränge erreicht haben. Über das Programm „Baupilot“ findet ein sog. zweistufiges Bewerbungsverfahren statt. Im 1. Schritt des Bewerbungsverfahrens erfolgt die generelle Bewerbung und Auswertung anhand der Vergabekriterien. Im 2. Schritt benennen dann die 18 am höchsten bewerteten Bewerber entsprechend ihres Rankingplatzes ihre priorisierten Bauplätze. Auf dieser Basis erfolgt die Zuteilung der Bauplätze. Die Vergabe beschließt abschließend das zuständige Gremium der Stadt Radolfzell.

 

Die Bebauung hat gemäß den Festsetzungen des rechtskräftigen Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften „Stadterweiterung Nord, 2.BA-Nord“ zuletzt ergänzt durch den Bebauungsplan „Stadterweiterung Nord, 2. BA-Nord, 1. Änderung“ vom 12.11.2020 zu erfolgen. Es besteht eine Bauverpflichtung innerhalb von 2 Jahren ab Grundstückserwerb sowie die Verpflichtung zur Installation einer Solar- oder Photovoltaikanlage.

 

Der Verkauf der Bauplätze sowie etwaiger anteiliger Gemeinschaftsflächen erfolgt zu den folgenden Preisen:

  • Bauplätze für Reihenhäuser- und Doppelhaushälften: 300 €/m² Netto
  • Bauplätze für freistehende Einfamilienhäuser Nord: 340 €/m² Netto
  • Bauplätze für freistehende Einfamilienhäuser: 320 €/m² Netto.

 

Familien mit Kindern wird ein Kaufpreisabschlag gewährt. Zum Kaufpreis kommen jeweils die Erschließungs- und Abwasserbeiträge, der Kostenerstattungsbetrag, die Anschlusskosten für die Nahwärmeversorgung, anteilige Vermessungskosten sowie alle mit dem Verkauf zusammenhängenden Nebenkosten hinzu.

 

Die Ausschreibung von Bauplätzen ist beendet – Bewerbungen sind aktuell nicht mehr möglich. Wann die nächsten Bauplätze im Baugebiet „Stadterweiterung Nord – 2. Bauabschnitt Nord, 1. Erschließungsabschnitt“ zum Verkauf ausgeschrieben werden, steht aktuell noch nicht fest. Wir werden zu gegebener Zeit hierüber informieren.

 

Abteilung Liegenschaften

Frau Thauer

Tel.: 0 77 32 | 81-224  

E-Mail: janine.thauer@radolfzell.de

Baugrundstücke für freistehende Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften

Die Stadt Radolfzell verkauft vorbehaltlich der Gremienzustimmung im Baugebiet „Unterm Freiwiesle" in Radolfzell-Stahringen

 

Baugrundstücke für freistehende Einfamilienhäuser

und Doppelhaushälften.

 

Das Baugebiet „Unterm Freiwiesle“ liegt am nördlichen Ortsrand des Stadtteils Stahringen. Stahringen verfügt mit einer Bahnhaltestelle und durch den Busverkehr in die Kernstadt über eine gute ÖPNV-Anbindung in Richtung Konstanz, Radolfzell/Singen und Überlingen. Mit dem PKW hat man eine sehr gute Anbindung an die nahe B 33 in Richtung Konstanz bzw. Singen sowie im Weiteren an die Autobahn A 81.

 

Es stehen insgesamt 20 städtische Bauplätze zum Verkauf.

 

Die Vergabe der Baugrundstücke erfolgt nach den aktuellen „Vergabekriterien und Vergaberichtlinien der Stadt Radolfzell für die Vergabe von städtischen Wohnbaugrundstücken nach örtlichen und sozialen Kriterien (einzelne Baugrundstücke und Baugruppenfelder)“. Der Verkauf erfolgt an diejenigen Bewerber, die auf Basis der Vergabekriterien und Vergaberichtlinien die 20 höchsten Punkteränge erreicht haben. Über das Programm „Baupilot“ findet ein sog. zweistufiges Bewerbungsverfahren statt. Im 1. Schritt erfolgt die generelle Bewerbung und Auswertung anhand der Vergabekriterien und Vergaberichtlinien. Im 2. Schritt benennen dann die 20 am höchsten bewerteten Bewerber entsprechend ihres Rankingplatzes ihre priorisierten Bauplätze. Auf dieser Basis erfolgt die Zuteilung der Baugrundstücke. Über die Vergabe beschließt abschließend der Ortschaftsrat Stahringen.

 Plan Stahringen „Unterm Freiwiesle“

Stahringen „Unterm Freiwiesle“ | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Die Bebauung hat gemäß den Festsetzungen des Bebauungsplans und den Örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan „Unterm Freiwiesle“ zu erfolgen. Es besteht eine Bauverpflichtung innerhalb von 2 Jahren ab Grundstückserwerb. Entsprechend dem Bebauungsplan sind bei den Hauptgebäuden mindestens 50 % der Dachflächen mit Photovoltaik- und/oder Solarthermieanlagen zu versehen.

 

Der Verkauf der Grundstücke erfolgt zum Kaufpreis von 300 €/m² Netto.

 

Familien mit Kindern wird ein Kaufpreisabschlag gewährt. Zu dem Kaufpreis kommen jeweils die Erschließungs- und Abwasserbeiträge, anteilige Vermessungskosten sowie alle mit dem Verkauf zusammenhängenden Nebenkosten hinzu.

 

Weitere Informationen zum Baugebiet sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie bei BAUPILOT.

 

Das Bewerbungsverfahren wird grundsätzlich über das Programm BAUPILOT abgewickelt. Sofern Sie Interesse am Bauplatzerwerb haben, geben Sie Ihre Bewerbung digital ab. Alternativ zur Online-Bewerbung kann die Bewerbung einschließlich aller erforderlichen Nachweise innerhalb der Bewerbungsfrist in Papierform bei der Stadt Radolfzell, Abteilung Liegenschaften, Marktplatz 2, 78315 Radolfzell eingereicht werden. Hierfür stellt die Verwaltung den Bewerberfragebogen in Papierform zur Verfügung - dieser ist auf Anfrage innerhalb der Bewerbungsfrist bei der Abteilung Liegenschaften erhältlich.

 

Die vollständige Bewerbung inklusive der geforderten Nachweise ist bis zum 26.09.2021 einzureichen (Ausschlussfrist!). Verspätet eingehende oder unvollständige bzw. fehlerhafte Bewerbungen können bei der Vergabe nicht berücksichtigt werden!

 

Die Ausschreibung von Bauplätzen ist beendet – Bewerbungen sind aktuell nicht mehr möglich. 

 

Bei Fragen hinsichtlich des Bewerbungs-/Vergabeverfahrens wenden Sie sich bitte an:

 

Abteilung Liegenschaften

Tel.: 0 77 32 | 81-680

E-Mail: bauplatz@radolfzell.de

 

Bei baurechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Abteilung Baurecht

Tel.: 0 77 32 | 81-351

E-Mail: baurecht@radolfzell.de

Kontakt

Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Liegenschaften
Liegenschaften
Poststraße 5 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
liegenschaften@radolfzell.de
   
Tel. 0 77 32 / 81-221 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 0 77 32 / 81-403 Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung

Downloads