Behindertenbeauftragter

 

Mit dem Amt des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten möchte die Stadt Radolfzell weiterhin darauf hinwirken, dass gleichwertige Lebensqualitäten in allen gesellschaftlichen Bereichen für Menschen mit und ohne Behinderung geschaffen werden.

In der Gemeinderatsitzung am 28. November 2006 wurde die Bildung eines Behindertenrates entsprechend der ebenfalls neuen Geschäftsordnung beschlossen. Seit März 2007 gibt es den Behindertenrat in Radolfzell.

 
 

Aktuelle Termine

29.01.2020 | 14.30 Uhr

AWO-Seniorenwohnanlage

Einladung zur öffentlichen Sitzung des Behindertenrats

Ort: AWO-Seniorenanlage Neuer Wall 9 / Cafeteria

barrierefrei, Stadtbus Linie 1 oder 2, Haltepunkt Neuer Wall

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung der Gäste

  2. Feststellung der Anwesenheit/Beschlussfähigkeite

  3. Freigabe Protokoll der letzten Sitzung vom 11.09.2019

  4. Neuwahlen der Zusammensetzung des Behindertenrats nach neuer Geschäftsordnung

  5. Gruppenfoto erstellen

  6. Bericht PUT und BSS

  7. Info: Fortschsritt Bushaltestellen, Busfahren im Rollstuhl

  8. Bericht Vortrag "Inklusion, auch das noch" am 03.12.2019

  9. Workshop "Gestaltung eines mordernen BR"

10. Buddy Sportabzeichen

11. "Behindert sein in Radolfzell" Infotag für Menschen ohne und mit Behinderung

12. Verschiedenes

 

AWO-Seniorenwohnanlage, Neuer Wall 9, in der Cafeteria im Erdgeschoss

barrierefrei. Die Bushaltestelle ( Linie 1+2 ) ist direkt vor dem Haus

 

Ehrenamtliche gesucht...

 

Der Behindertenrat Radolfzell sucht Ehrenamtliche, mit oder ohne Behinderung, die sich gerne begeistert mit uns engagieren möchten. Wir sammeln Ideen, setzen Projekte um, versuchen Netzwerke zubauen und kämpfen darum, Gesetze zur Teilhabe und zur Vereinfachung des Lebens für Menschen mit Handicap im Alltag durchzusetzen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel: 0179 8837457

Neue Behindertenbeauftragte der Stadt Radolfzell: Constanze Werdermann

Mit Constanze Werdermann hat die Stadt Radolfzell wieder eine Behindertenbeauftragte. Damit ist diese wichtige ehrenamtliche Schnittstelle zwischen Verwaltung, Behindertenrat und Bürgerschaft wieder besetzt. Dem war eine längere Vakanz vorausgegangen. Nachdem Johannes Rosenberg im Januar seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte, wurde die Stelle mehrfach ohne Erfolg ausgeschrieben. In dieser Zeit hat Gunilla Fehr das Amt interimsmäßig übernommen.

Gemäß der Geschäftsordnung wird der Behindertenbeauftragte auf Vorschlag des Behindertenrats in sein Amt berufen. Das Votum für die 39-jährige Constanze Werdermann fiel eindeutig aus: Einstimmig wurde sie in der Sitzung des Behindertenrats vom 11. September dem Gemeinderat zur Wahl vorgeschlagen und von den Mitgliedern des Gremiums bestätigt. Constanze Werdermann wurde mit sofortiger Wirkung als sachkundige Einwohnerin zum beratenden Mitglied in die beschließenden Ausschüsse für Planung, Umwelt und Technik sowie Bildung, Soziales und Sicherheit bestellt.

Schon seit längerem engagiert sich Constanze Werdermann in Radolfzell ehrenamtlich. So hat sie den Förderverein der Teggingerschule mitgegründet und bringt sich im Montessori-Verein ein. Auch im Gesamtelternbeirat der Kindertageseinrichtungen hat sie sich engagiert. Werdermann weiß sehr gut um die Themen, die Menschen mit einer Behinderung bewegen. Sie hat eine siebenjährige Tochter mit einem Grad der Behinderung von 100. Ihr als Mutter sei es daher besonders wichtig, den Menschen mit einer Einschränkung die Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen. „Dies beginnt bei der Verbesserung der Mobilität, so sind zum Beispiel unebene Pflastersteine für viele Menschen eine große Hürde oder auch Stufen zum Eingang der Geschäfte sind ohne Hilfe für viele nicht zu überwinden“, sagt sie. Von einer Verbesserung würden viele Menschen profitieren, erläuterte Constanze Werdermann bei einem Pressetermin, denn in Radolfzell leben rund 3200 Menschen mit einem Grad der Behinderung über 50.

Bürgermeisterin Monika Laule und Günter Wenger, Leiter der Abteilung Integration, Soziales, Bürgerschaftliches Engagement und Senioren, freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Constanze Werdermann. Monika Laule dankte ihr für ihren Einsatz, sich einzubringen und bat auch darum, dass sie kontrolliert, ob die von Gemeinderat und Verwaltung angestoßenen Maßnahmen gut umgesetzt werden.

 Bild: Stadtverwaltung

Bild: Stadtverwaltung 

 
 

Zusammensetzung des Behindertenrates

Gunilla Fehr

Elke Lentzsch

Elisabeth Störk

Betina Bielang

Randi von Stechow

Susann Stol

stellv. Behindertenbeauftragte

Sozialverband VdK, Ortsverein Radolfzell

Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Konstanz

Caritasverband Konstanz

Diakonisches Werk des Evang. Kirchenbezirkes Konstanz

Seniorenrat der Stadt Radolfzell

 

Barrierefreie Bushaltestellen

Der Behindertenrat und der Seniorenrat haben den unverzüglichen barrierefreien Aus- und Umbau der Bushaltestellen in Radolfzell beantragt. Derzeit sind in Radolfzell von 176 Bushaltestellen lediglich vier barrierefrei. Zum Vergleich sind in Konstanz bereits 50% und in Singen 30% der Haltestellen behindertengerecht gestaltet.

 

Der Gesetzgeber hat mit der am 1.1.2013 in Kraft getretenen Novelle des Personenbeförderungsgesetzes (§8 Abs.3 PBefG) die Umsetzung der Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bis zum 1.1.2022 gesetzlich festgeschrieben.

 

Abgesehen von den gesetzlichen Vorgaben bietet ein barrierefreier ÖPNV zudem mehr Komfort und Zugänglichkeit für alle Fahrgäste, unabhängig von der Behinderung oder speziellen Bedürfnissen.

 

Von Barrierefreiheit profitieren alle. Auch Familien mit Kinderwagen, ältere Menschen mit Gehhilfen, Touristen mit Gepäck, Einheimische mit Einkaufswagen und andere.

Gelber Sack: Neue Ausgabestelle für Menschen mit Handicap

Für Menschen mit einem Handicap richtet die Stadtverwaltung eine zusätzliche Ausgabestelle für Gelbe Säcke ein, die leicht zu erreichen ist. Ab 1. April erhalten Menschen mit Handicap jeweils eine Rolle Gelber Säcke bei der Abteilung Tiefbau, Güttinger Straße 3 (neben der Polizei), in Radolfzell. Der Vorteil ist die ebenerdige Erreichbarkeit, zudem befinden sich die Parkplätze auf dem Messeplatz direkt gegenüber des Gebäudes in der Güttinger Straße 3.

 

Die Ausgabestelle ist wie folgt besetzt:

Abteilung Tiefbau, Güttinger Str. 3, EG Zimmer 1

Montag bis Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr und Montag bis Donnerstag von 14.00 - 16.00 Uhr

 

Die neue Ausgabestelle wird auf Initiative des Behindertenrates eingerichtet. Selbstverständlich bleiben für alle Bürgerinnen und Bürger die Hauptausgabestellen im Rathaus und auf den Ortsverwaltungen bestehen.

Kontakt

Constanze Werdermann
Behindertenbeauftragte
   
inklusion-radolfzell@web.de
   
Tel. 0173 - 7375645  
      
   

Downloads