Coronavirus: Schnelltestangebote in Radolfzell

Neue Testverordnung ab 11.10.2021

 Bild: Stadtverwaltung

Bild: Stadtverwaltung

 

Am 11. Oktober trat die Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums (TestV) in Kraft. Damit entfallen die kostenlosen Bürgertestungen für die überwiegende Mehrheit der bis dahin anspruchsberechtigten asymptomatischen Personen.

 

Folgende Personengruppen haben weiterhin Anspruch auf einen kostenlosen Point-of-Care-Test (PoC-Test):

  • Kinder bis 12 Jahre
  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre (bis zum 31. Dezember 2021)
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können oder deshalb in den letzten drei Monaten nicht geimpft werden konnten.
  • Schwangere (bis zum 31. Dezember 2021) und Stillende (bis zum 10. Dezember 2021), da es die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für sie erst seit dem 10. September gibt. Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel können sich auch nach dem 31. Dezember kostenlos testen lassen. Für sie hat die STIKO keine generelle Impfempfehlung ausgesprochen.
  • Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne (Absonderung) befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist.
  • Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden (bis zum 31. Dezember 2021)
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben.

 

Folgende Personen haben nach Corona Testverordnung § 2 Anspruch auf eine kostenlose Testung:

  • Kontaktpersonen von Menschen, bei denen durch einen Arzt oder den öffentlichen Gesundheitsdienst eine Infektion mit SARS-CoV-2 festgestellt wurde
  • Personen, die eine Warnung über die Luca-App bekommen haben
  • Personen, die durch die Corona-Warn-App eine Warnung mit der Statusanzeige erhöhtes Risiko erhalten haben

 

Krankenhäuser und Pflegeheime sind weiterhin verpflichtet, nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern eine kostenfreie Testung anzubieten – sie dürfen nicht an kostenpflichtige, externe Testangebote verwiesen werden.

 

Für die Inanspruchnahme eines kostenlosen PoC-Tests muss den Leistungserbringern (Testzentren oder Apotheken) die Berechtigung in Form eines Altersnachweises, eines ärztlichen Attests oder Mutterpasses, eines Schreibens vom Gesundheitsamt oder einer Studienbescheinigung nachgewiesen werden.


Die Stadt Radolfzell stellt in Kooperation mit externen Partnern weiterhin Teststrukturen für ihre Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.

 

Die Kosten für einen POC-Schnelltest können direkt beim Anbieter erfragt werden oder werden online bei der Terminbuchung angezeigt.

Ohne Anmeldung: Testzentrum Seetorplatz

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 8.00 bis 20.00 Uhr

  • Kostenlose Corona-Schnelltests für Berechtigte ab dem 11.10.2021 nach TestV
  • Kostenpflichtige Corona-Schnelltests

Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen vor Ort zur Verfügung: Paypal, Barzahlung

 

Die Begleitung zum Testtermin durch eine weitere Person ist nur bei mobilitätseingeschränkten bzw. minderjährigen Menschen möglich.

Das Testergebnis wird in Papierform an die Getesteten ausgegeben. Das Digitale Zertifikat (QR-Code) wird gegen einen Aufpreis ausgegeben.

Auf Anfrage: Naturheilpraxis Steger, Spitalstr. 5, Tel. 942780

  • Kostenlose Corona-Schnelltests für Berechtigte ab dem 11.10.2021 nach TestV
  • Kostenpflichtige Corona-Schnelltests

 

Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen vor Ort zur Verfügung: Barzahlung

Das Testergebnis wird in Papierform an die Getesteten ausgegeben. Das Digitale Zertifikat (QR-Code) wird gegen einen Aufpreis ausgegeben.

 

Wie wird der Test durchgeführt?

 

Zur Durchführung des POC-Schnelltests wird ein Nasenabstrich durch geschultes Personal vorgenommen.

 

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell 
Bürgertelefon 
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee 
   
Tel. 07732 | 81-585 Mo - Fr |   8 - 12 Uhr
  Mo - Do | 14 - 16 Uhr