Bebauungsplan und Flächennutzungsplanteiländerung „Neubau Markolfhalle“

 Rechtsplan „Neubau Markolfhalle“ | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell
Rechtsplan Bebauungsplan „Neubau Markolfhalle“ | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Ziel

Am östlichen Rand von Markelfingen soll nach dem Brand der alten Markolfhalle eine neue Halle mit Bolzplatz südlich der alten Fläche entstehen. In der Gemeinderatssitzung vom 18.12.2018 wurde der Beschluss gefasst, die brandgeschädigte Sport- und Mehrzweckhalle wieder als Neubau in der Größe einer 1,5-fach Halle zu realisieren.

 

Der Geltungsbereich umfasst außer dem Neubau der Sporthalle, auch den neu geplanten Bolzplatz am jetzigen Standort sowie die bestehende Feuerwehr und das bestehende Musikhaus. Das Plangebiet ist im Flächennutzungsplan der Stadt Radolfzell als geplante Grünfläche als Festplatz, Spielplatz und Bolzplatz, sowie als Gemeinbedarfsfläche mit dem Verwendungszweck Mehrzweckhalle und Feuerwehr dargestellt.

 

Die FNP-Änderung sowie der Bebauungsplan dienen der Sicherung der Bestandssituation für Feuerwehr und Musikhaus sowie dem Neubau der Markolfhalle am bisherigen Standort. Standörtliche Alternativen in Markelfingen gibt es nicht.

 

 

Verfahrensvermerke

 

  • Aufstellungsbeschluss am 17.07.2019
  • Frühzeitige Beteiligung vom 26.07.2019 bis zum 30.08.2019
  • Offenlage vom 06.11.2020 bis zum 07.12.2020
  • Satzungsbeschluss am 09.02.2021
  • Erneute Offenlage der Flächennutzungsplanteiländerung vom
  • Erneuter Feststellungsbeschluss am 05.10.2021
  • Genehmigung vom Regierungspräsidium vom 18.10.2021

Rechtskraft am 25.11.2021

Verfahrensstand: Rechtskraft

Downloads

Kontakt

Nathalie Gerstmann
Leitung Abteilung Stadtplanung und Städtebauförderung
Güttinger Straße 3 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
nathalie.gerstmann@radolfzell.de
   
Tel. 0 77 32 / 81-311 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 0 77 32 / 81-405  Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  nur mit Terminvereinbarung