Weitere Ausstellungen

in Radolfzell und den Ortsteilen

 Bild: Andrea Josefine Lohrmann

Bild: Andrea Josefine Lohrmann

EXPERIMENTELLE ABSTRAKTION IM KUNSTHAUS METTNAU

 

Ausstellung vom 07.09. - 20.09.2020 

geöffnet täglich von 13 - 18 UHR, die Künstlerin ist anwesend

 

Mehrschichtig, im materiellen wie im übertragenen Sinn, sind die Werke der freischaffenden Künstlerin Andrea Josefine Lohrmann am Bodensee /Lindau(B).

Die Bilder der Künstlerin sind mehrschichtig, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, meist in hellen Farben. Als Kontrast setzt sie Linien und Flächen, das Arbeiten mit Spachtel zeigt Fragmente auf für das Unvollkommene, das die Künstlerin uns wahrnehmen lässt. Die Bilder der Malerin sind absichtlich ohne Titel. Sie sind reduziert und trotz aller Reduzierung lässig. Sie sind vielmehr ein farbiger Spiegel und Assoziation, die bei näherem Hinschauen die dazugehörige Stimmung und das entsprechende Lebensgefühl offenbart, leise und subtil, aber mit jedem weiteren Blick immer ausbreitender, berührender und emotionaler sich zeigt. So kann der Betrachter seine Phantasie spielen lassen und seine Wahrnehmung selbst betiteln.

 

Die Künstlerin zu ihren Werken: «Meine Themen sind Abstraktion, Verwandlung, Verfremdung des Sichtbaren. experimentelle Malerei, die dem Gegenüber viel Freiheit lässt für eigene Empfindungen.»

 Bild: Stadtverwaltung

Bitte beachten: Aufgrund der Corona-Pandemie bleibt die Ausstellung im Baudezernat bis auf Weiteres geschlossen.

BauKULTUR | BauKUNST | Kunst im Baudezernat

19. November 2019 bis 2. Oktober 2020

 

Seit dem 19. November stellt Shady Almatar im Rahmen der Reihe „Kunst im Baudezernat“ seine Werke im Baudezernat, Güttinger Str. 3 aus. Bis zur Kulturnacht am 2. Oktober 2020 haben alle Interessierten die Möglichkeit, seine Kunst zu betrachten und käuflich zu erwerben.

 

Shady Almatar möchte Brücken bauen. Seine Grafiken sind meist sparsam, oft beinahe karg, und dadurch umso wirkungsvoller. Sie sprechen von Glaube, Heimat und Identität – und davon, dass wir am Ende alle im selben Boot sitzen. Seine Arbeit lebt vom Kontrast, schwarz prallt auf weiß, Licht auf Schatten, Gut auf Böse – doch wo die Grenzen verschwimmen, entsteht keine diffuse Grauzone: Die Formen überlagern sich und schaffen gemeinsam etwas Neues mit einer ganz eigenen Identität, symbolisiert durch den hoffnungsvollen Sonnenstrahl, der seinem gesamten Werk innewohnt.

 

Klare, kraftvolle, jedoch niemals rohe Striche sind die Sprache des gelernten Kfz-Automechanikers. So überraschen beinahe die bescheidenen, wohlgesetzten Worte, in denen er dem Unkundigen eine arabische Kalligraphie zu erläutern vermag.

Stein um Stein schichtet so der junge Künstler, der gerade im doppelten Sinne dabei ist, seine Sprache zu finden, die Mauern in unseren Köpfen um – zu Brücken.

 

Ausstellungsort: Baudezernat, Güttinger Straße 3 in Radolfzell

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8-12 Uhr und Montag bis Donnerstag von 14-16 Uhr

 

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung