Aktuelle Ausstellung in der Villa Bosch

"ATME und nimm wahr"

Christine Müller

12. Oktober bis 24. November 2019

Mittwoch bis Sonntag und Feiertags 14 bis 17.30 Uhr

 

Eröffnung der Ausstellung am Freitag,11. Oktober 2019 um 19 Uhr

 

 Bild: Christine Müller

Bild: Christine Müller

"Es ist, als ob ich da eine unerschöpfliche Quelle anzapfe. Für mich ist das weiße Papier und die weiße Leinwand ein eigenständiges Universum, ein verpacktes Geschenk, das alles in sich trägt."

 

Der außergewöhnlichen Inspiration, die Motive nach Musik zu malen, verdanken die Bilder der schon vielfach dekorierten Künstlerin Christine Müller ihre Lebhaftigkeit. Sie gibt der Musik ein Gesicht und entfacht in ihrer Malerei ein synästhetisches Feuerwerk. Die bis 2017 am Bodensee ansässige Künstlerin Christine Müller übersetzt in ihren Werken musikalische Klänge großer Komponisten wie Chopin, Debussy, Ravel und Tschaikowsky in Form, Farbe und Textur.

 

Wenn sie klassische Kompositionen hört, entstehen auf der Leinwand dicke, rhythmisch strukturierende Kohlestriche sowie gestisch hingeworfene Pinselspuren und Linien mit verschiedenen Blei- oder Farbstiften. "Den Anfang macht ein intuitiver Impuls, ein Prozess, der eine gewisse Eigendynamik und Unmittelbarkeit hat und von selbst beginnt. Es ist ein Sprießen, ein Nach-oben-wollen, etwas will aus meinen Händen und dem Pinsel herauswachsen.“, beschreibt die Künstlerin ihre Vorgehensweise.

 

Die abstrakten Formen erinnern an die Natur. Da sieht man bunte Blüten, Schmetterlinge im Gras, mystische Figuren und faszinierende Unterwasserwelten, die sich beim Betrachten zu bewegen scheinen.

 

Mit einer selbst entwickelten Technik und einer eigenen Farbrezeptur lässt Christine Müller ihre Motive entstehen, die im surrealistischen Stil der Fantasie des Betrachters Raum für eigene Interpretationen lassen. Wird der Blick zunächst von den ansprechenden Farben angezogen, ändert sich dies je länger man sich das Bild anschaut, es gewinnt zunehmend an Dreidimensionalität.

 

Die Arbeiten von Christine Müller wurden bereits auf verschiedenen Kunstmessen in Straßburg, Berlin und mehrfach auf der ART Karlsruhe vorgestellt. In diversen Kunstgalerien und Museen konnte man ihre Werke bereits sehen, unter anderem im BMW Pavillon in München, in der Galerie Bagnato in Konstanz, in der Sveta Art Galerie in Frankfurt sowie im Kahnweilerhaus in Rockenhausen in der Nordpfalz. Außerdem war sie neben Künstlergrößen wie Hermann Nitsch unter den vierundzwanzig internationalen Künstlern, die für den renommierten BMW-Kunstadventskalender ausgewählt wurden. Ihre Werke wurden bereits von wichtigen Sammlungen angekauft.

Kontakt

Villa Bosch
Scheffelstraße 8 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   
kulturbuero@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 9423535  Mi - So + Feiertage|  14 - 17.30 Uhr
  Montag geschlossen