Aktuelle Hinweise zu Sitzungen

22.11.2021 | Für die Teilnahme an Sitzungen des Gemeinderates oder seiner Ausschüsse muss aufgrund der aktuellen Situation ab sofort ein gültiger 3G-Nachweis vorgelegt werden.


Aufgrund der aktuellen Situation muss für die Teilnahme an Sitzungen ab sofort ein gültiger 3-G-Nachweis (vollständig geimpft, genesen, tagesaktueller Schnelltest bzw. PCR-Test, der nicht länger als 48 Stunden zurückliegt) vorgelegt werden. Ein entsprechendes Dokument ist mitzuführen und bei der Einlasskontrolle vorzuzeigen.

Zudem muss in allen städtischen Dienstgebäuden eine medizinische Maske (OP- und FFP2-Maske oder vergleichbare Standards) getragen werden. Darüber hinaus sind die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wegen der begrenzten Raumkapazitäten ist die Zahl der Besucher begrenzt. Zur Nachverfolgung im Falle eines Infektionsgeschehens werden die Kontaktdaten der Besucher erfasst. Die erhobenen Daten werden nach vier Wochen vernichtet, der Datenschutz wird gewährleistet.

Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) aufweisen oder keinen erforderlichen Mund-Nasen-Schutz tragen, ist die Teilnahme an den Sitzungen nicht gestattet.

Besucher der Ausschusssitzungen werden gebeten, sich bis zum Vortag der betreffenden Sitzung bei der Geschäftsstelle Gemeinderat (geschaeftsstellegemeinderat@radolfzell.de oder telefonisch 07732 81-112 bzw. -113, -114) unter Angabe ihres vollständigen Namens, Anschrift und Telefonnummer anzumelden.
 
Zurück