Radolfzell testet sich!

23.04.2021 | Die Stadt Radolfzell beteiligt sich bei den landkreisweiten Corona-Testtagen. Am Wochenende vom 23. bis 25. April 2021 sind die Radolfzellerinnen und Radolfzeller aufgerufen, sich in den Testzentren der Stadt auf das Coronavirus testen zu lassen.

Grafik: Stadtverwaltung
Die Tests sind freiwillig, kostenlos und werden an den genannten Tagen von 8 bis 18 Uhr angeboten. Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat. Das Ziel ist, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an dem Testwochenende mitmachen.
 
„Mir Zeller beweisen seit Beginn der Pandemie viel Vernunft und Verständnis. Nun haben wir die Möglichkeit, gemeinsam noch mehr zu tun. Mit jedem Test trägt man dazu bei, sich und andere zu schützen. Darum bitte ich alle Radolfzellerinnen und Radolfzeller, sich an dem Testwochenende zu beteiligen – nur gemeinsam können wir das Coronavirus besiegen", erklärt Oberbürgermeister Martin Staab.
 
Auftakt des Testwochenendes ist der Unternehmertag am Freitag. Dieser Tag richtet sich vor allem an die Radolfzeller Unternehmen und Organisationen, aber auch an Schulen und Kindergärten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmen und Einrichtungen können sich in den Testzentren testen lassen oder die Testmöglichkeiten, die ihr Arbeitgeber vor Ort anbietet, nutzen. An diesem Tag besteht keine Testmöglichkeit in den Ortsteilen. Am Samstag und Sonntag ist die Bevölkerung zum Testen aufgerufen. Dafür werden im gesamten Stadtgebiet neben den bereits betriebenen Testzentren weitere Testangebote eingerichtet.   Das Testwochenende ist ein großangelegter Versuch, die Infektionsketten möglichst früh und umfassend zu durchbrechen. Je mehr Menschen mitmachen, desto besser könnte es gelingen, schneller und auch langfristig wieder zu mehr Normalität zurückzukehren. Die Stadt und der Landkreis erhoffen sich von dem Wochenende einen nachhaltigen positiven Effekt. Die Aktionstage sollen neben ihrer präventiven Wirkung auch dazu dienen, gut vorbereitet zu sein, wenn negative Tests möglicherweise Voraussetzung für sukzessive Öffnungsschritte wie beispielsweise Einkaufen oder Restaurantbesuche werden. Gleichzeitig soll die Aktion dazu beitragen, die Scheu vor den Testungen abzubauen und für die Tests als einen wertvollen Beitrag der Corona-Prävention zu werben.
 
An folgenden Orten können sich Bürgerinnen und Bürger in Radolfzell testen lassen:   Kernstadt: Milchwerk, Messeplatz, Unterseehalle, Sonnenrainhalle
Böhringen: Mehrzweckhalle, Schulsporthalle
Güttingen: Buchenseehalle
Markelfingen: Musikhaus
Möggingen: Mindelseehalle
Liggeringen: Litzelhardthalle
Stahringen: Homburghalle 
 
Aktuelle Informationen dazu hier: www.radolfzell.de/testtage
 
Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite der Testbuchung: http://www.covid-schnelltestzentrum.de/radolfzell. Die Anmeldung über die Internetseite ist bis zum 22. April 2021 um 18 Uhr möglich. Ohne digitale Anmeldung kann man sich ebenfalls testen lassen, allerdings steht dafür nur ein kleines Kontingent zur Verfügung, weshalb in diesen Fällen mit Wartezeiten zu rechnen ist.
 
Keine Testmöglichkeit besteht für:
  • Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder in den vergangenen 14 Tagen standen
  • Personen mit typischen Symptomen einer Coronavirus-Infektion, z.B. Geruchs- und      Geschmacksstörungen, Fieber, trockener Husten sowie Halsschmerzen
  • Personen ohne medizinische Maske (OP- und FFP2-Maske oder vergleichbarer Standard) und die auch keine ärztliche Befreiung vorlegen können
  • Personen unter 18 Jahren, die nicht in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sind
 
 
Hinweise für Vereine
Die Stadt Radolfzell fördert die Teilnahme lokaler Vereine besonders. Für jedes Mitglied, das getestet wird, erhält der jeweilige Verein 1 Euro in die Vereinskasse. Darüber hinaus werden die 20 Vereine prämiert, die sich besonders aktiv am Testtag beteiligen. 10 „große" Vereine (mehr als 30 Mitglieder 2020) werden absteigend nach ihrer Beteiligung mit 1000 Euro, 900 Euro, 800 Euro, 700 Euro, 600 Euro, 500 Euro, 400 Euro, 300 Euro, 200 Euro bzw. 100 Euro bedacht. 10 „kleine" Vereine (weniger als 30 Mitglieder 2020) erhalten absteigend nach ihrer Beteiligung 300 Euro, 275 Euro, 250 Euro, 225 Euro, 200 Euro, 175 Euro, 150 Euro, 125 Euro, 100 Euro bzw. 75 Euro für die Vereinskasse.
 
Zurück

Kontakt

Landratsamt Konstanz 
Telefon-Hotline für Fragen rund um Corona 
  
Tel. 07531 | 800-7777  Mo - Fr |  8 - 17 Uhr
  Sa |  8 - 12 Uhr
  
Stadtverwaltung Radolfzell 
Bürgertelefon 
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee 
   
Tel. 07732 | 81-585 Mo - Fr |   8 - 12 Uhr
  Mo - Do | 14 - 16 Uhr
  
Landesgesundheitsamt  
Tel. 0711 | 904-39555  Mo - So |  8 - 22 Uhr
  (auch an Feiertagen) 
   
Video-Chat  
Hotline für gehörlose Menschen Mo - Fr | 9 - 17 Uhr