Aktuelle Informationen zu Beisetzungen und Trauerfeiern in Radolfzell

07.06.2021 | Die Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Konstanz ermöglicht gemäß der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg Bestattungen in folgendem Rahmen auf dem Waldfriedhof und den Friedhöfen in den Ortsteilen:

  • Die vorherige Anmeldung der Teilnehmer ist im Vorfeld einer Bestattung notwendig. Die Anmeldung erfolgt mittels Abgabe des Datenerhebungsblattes bei der jeweiligen Bestattung. Das Formular der Datenerhebung ist bei den Bestattungsunternehmen erhältlich, kann gerne vorab ausgefüllt und bei der Bestattung abgegeben werden. Der Datenschutz wird eingehalten, die erhobenen Daten werden maximal vier Wochen nach der Erhebung wieder gelöscht.
  • Die Anzahl der Trauergäste darf bei einer Bestattung 100 Personen nicht übersteigen. Sollte dies der Fall sein, werden die Personen von den Friedhofsmitarbeitern entsprechend darauf hingewiesen. Bei der Bemessung der Teilnehmerzahl bleiben die Beschäftigten und sonstige Mitwirkende außer Betracht.
  • Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, typische Symptome einer Infektion mit dem Corona-Virus (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) aufweisen, keinen erforderlichen Mund-Nasen-Schutz tragen, ist der Zutritt/die Teilnahme an Bestattungen nicht gestattet.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen muss eingehalten werden.
  • Bei der Benutzung der Aussegnungshalle Markelfingen und Radolfzell, der Toilettenanlagen in Böhringen und auf dem Waldfriedhof sowie Bestattungen im Außenbereich ist eine medizinische Maske (OP- und FFP2-Masken oder vergleichbare Standards) zu tragen.
  • Für Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren ist eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. 
  • Aufgrund der Corona-Auflagen stehen weiterhin nicht alle Sitzplätze in den Aussegnungshallen zur Verfügung.
  • Die Aussegnungshalle Möggingen sowie das Angehörigenzimmer auf dem Waldfriedhof bleiben weiterhin geschlossen, weil in beiden Räumen der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann.
  • Auf Händeschütteln, Beileidsbekundungen und Nähe sollte verzichtet werden.
  • Gemeindegesang ist bei Bestattungen im geschlossenen Räumen sowie im Außenbereich möglich. Die Pflicht des Maskentragens besteht auch beim Gesang. 
  • Weitere musikalische Umrahmung muss im Vorfeld aufgrund der entsprechenden Corona-Auflagen mit der Friedhofsverwaltung abgesprochen werden, dies übernimmt das Bestattungsunternehmen.
  • Bei der Bestattung werden kein Weihwasser, kein Sand und keine Erde an den Grabstellen zur Verfügung gestellt. 
  • Rituelle Totenwaschungen, soweit sie in den dafür vorgesehenen spezialisierten Einrichtungen unter Wahrung der maßgeblichen Schutzmaßnahmen und durch dafür ausgebildete Personen vorgenommen werden, sind zulässig. Die Teilnahme weiterer Personen ist untersagt.
 
Die Friedhofsverwaltung ist weiterhin telefonisch unter 07732 1698 oder per E-Mail an verwaltung@waldfriedhof-radolfzell.de erreichbar.
 
Zurück

Kontakt

Landratsamt Konstanz 
Telefon-Hotline für Fragen rund um Corona 
  
Tel. 07531 | 800-7777  Mo - Fr |  8 - 17 Uhr
  Sa |  8 - 12 Uhr
  
Stadtverwaltung Radolfzell 
Bürgertelefon 
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee 
   
Tel. 07732 | 81-585 Mo - Fr |   8 - 12 Uhr
  Mo - Do | 14 - 16 Uhr
  
Landesgesundheitsamt  
Tel. 0711 | 904-39555  Mo - So |  8 - 22 Uhr
  (auch an Feiertagen) 
   
Video-Chat  
Hotline für gehörlose Menschen Mo - Fr | 9 - 17 Uhr