Integration

 

„Integration braucht ein Gesicht“ war eine der Erkenntnisse aus dem intensiven Prozess, in dem die zuständigen Gremien das Leitbild Integration für die Stadt Radolfzell erarbeiteten. Mit der Ernennung von Günter Wenger zum Integrationsbeauftragten steht ein bekanntes Gesicht für die Umsetzung des Leitbildes.

 

Günter Wenger ist Leiter des Sachgebietes Integration und Soziales und füllt nun mit 50 Prozent seines Deputats die neu geschaffene Stelle des Integrationsbeauftragten aus. Unterstützt wird er vom ebenfalls neu gegründeten „Forum Integration“ sowie von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Sachgebiet.

 

„Die Stadt möchte die positiven Erfahrungen und Ansätze der bisherigen Integrationsarbeit weiter vertiefen und zielführend fortschreiben.“ erklärt Günter Wenger. Seinen Schwerpunkt sieht er in der Umsetzung der aus dem Leitbild Integration abgeleiteten Handlungsfelder. Diese sind Sprachförderung/Bildung, Ausbildung und Arbeit, Soziale, gesellschaftliche und kulturelle Integration, Alter und Pflege, Interkulturelle Kompetenz sowie die Themen Sport und Wohnen.

 

In Radolfzell wohnen Menschen aus über 100 Nationen. Etwa 20 Prozent der rund 31.000 Einwohner hat einen Migrationshintergrund.

 

Das Sachgebiet Integration und Soziales gehört zum Fachbereich Bürgerservice unter der Leitung von Holger Vetter und ist somit Teil des Dezernats II, das Bürgermeisterin Monika Laule zugeordnet ist.

Downloads

 

Link:

multilingual information about the coronavirus

 

Kontakt

Petra Ott | Leitung
Stabsstelle Partizipation und Integration
Obertorstraße 10 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   

petra.ott@radolfzell.de

   
Tel. 0 77 32 / 81-240  Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 0 77 32 / 81-416        Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  nur mit Terminvereinbarung
   
Der Zutritt zu den Dienstgebäuden der Stadtverwaltung sowie weiteren öffentlichen Gebäuden ist nur mit konkreter Terminvereinbarung und Atemschutzmaske oder medizinischer Maske möglich.