Veranstaltungen und Ausstellungen

Samstag, 6. Mai bis 28. Oktober 2017

Werner Messmer. Radolfzeller. Unternehmer.

 

Die Stadt Radolfzell widmet Werner Messmer eine Fotoausstellung in der Stadtbibliothek.

Der Weg führt von der Gründung seines ersten Betriebes bis zum sozialen Engagement, für das er sein erworbenes Kapital in seinen späten Jahren einsetzte. Zu sehen ist die Ausstellung im zweiten Untergeschoss der Stadtbibliothek.

 

Werner Messmer ist für die meisten Radolfzellerinnen und Radolfzellern ein bekannter Name, ob als Ehrenbürger, Stifter, Namensgeber der Klinik auf der Mettnau, eines Kindergartens oder einer Straße in ihrer Stadt. Besonders erinnert man sich in Radolfzell an seine unternehmerischen Tätigkeiten, durch die er die Stadt geprägt hat. Am 6. Mai 2017 wäre Werner Messmer 90 Jahre alt geworden. Eine Gelegenheit, die sich anbietet, um auf sein Leben und dessen zentrale Stationen zurückzublicken. Realisiert wurde die Ausstellung durch den Kurator Dennis Herrmann aus Konstanz. Auf der Grundlage von Bildern aus dem privaten Nachlass von Werner Messmer, welche das Stadtarchiv dankenswerterweise übernehmen konnte, hat er die Ausstellung kuratiert. Die Präsentation zeigt eine Auswahl des Bestands. Mit dem Fokus auf die unternehmerischen Tätigkeiten von Werner Messmer bietet sich so ein privat geprägter Rückblick auf das Leben des Unternehmers.

Die Ausstellung kann zu den üblichen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek besichtigt werden.

 

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek im Österreichischen Schlösschen, Marktplatz 8

 Bild: Bernd Wengert und Rudi Hartmann

Freitag, 22. September 2017 | 20 Uhr

Poetisches vom guten Herrn Scheffel -
Ein musikalisch-poetischer Abend mit Bernd Wengert und Rudi Hartmann

 

Witzige und liebestrunkene Gedichte und Lieder von Joseph Victor von Scheffel , augenzwinkernd vorgetragen von dem Konstanzer Schauspieler Bernd Wengert.

Da der Schriftsteller lange Zeit in Radolfzell gewohnt hat, dürfen seine lyrischen Bekenntnisse an die Stadt am Bodensee natürlich nicht fehlen. Genannt sei hier nur die „Mettnaustimmung am Allerseelentag 1880“.

Von Tieren scheint er auch etwas verstanden zu haben. Davon zeugen seine Gedichte über den Maikäfer oder über den Hering. Selbst über den Vogeldreck (Guano) im „schweigenden Ozean“ weiß er zu berichten.

Und wie bei allen Dichtern nehmen auch bei Scheffel die Irrungen und Wirrungen der Liebe einen großen Platz in seinem Gesamtwerk ein (Katalonische Romanze, Die moderne Lorelei etc).

Auf keinen Fall fehlen dürfen natürlich Texte aus dem „Trompeter von Säckingen“, die der Radolfzeller Akkordeonist Rudi Hartmann mit Klängen aus der gleichnamigen Oper wunderbar begleitet. Wie der Musiker es überhaupt versteht, die Gedichte Scheffels kongenial zu interpretieren.

 

Veranstaltungsort: Vor der Stadtbibliothek

Eintritt: 10 Euro / 8 Euro erm. inkl. Getränk
Kartenvorverkauf: Stadtbibliothek Radolfzell, Tel. 07732/81-382

 Foto: Daniel-Pascal Zorn

Donnerstag, 5. Oktober 2017 | 19.30 Uhr

VHS-Vortrag: Dr. Daniel Zorn
Mit Rechten reden – Warum und worüber und vor allem wie mit Rechten reden

 

Wer sich mit Rechten auf Diskussionen einlässt, spielt ein riskantes Spiel. Dabei geht es vor allem darum, sich in der Auseinandersetzung nicht selbst zu verlieren und die Rechte als strategische Herausforderung zu begreifen. Der Philosoph und Sachbuchautor Daniel-Pascal Zorn hat sich in den letzten Jahren zunehmend der praktischen und theoretischen Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus gewidmet. In seinem Vortrag gibt er ganz praktische Hilfestellungen.

 
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Radolfzell
Eintritt: 7 Euro / SchülerInnen und Studierende mit Ausweis und mit vhs-Vortragskarte frei

13. bis 17. November 2017

Jugendbuchtage

 

Bei den Jugendbuchtagen stellen Autoren ihre Bücher in den 8. Klassen vor. Es handelt sich um geschlossene Veranstaltungen.
Die Jugendbuchtage der Stadtbibliothek werden von der Erika und Werner Messmer Stiftung gefördert.

 

Zu Gast bei den diesjährigen Jugendbuchtagen sind:
Iris Lemanczyk und Adnan Alhaj Abrahim mit dem Buch „Ins Paradies“

Die Autorin Iris Lemanczyk hat die Geschichte des Flüchtlingsjungen Adnan aufgeschrieben. Beide zusammen werden diese bewegende Jugendbuch den 8. Klassen vorstellen.

 

Jaromir Konecny, tschechisch-deutscher Schriftsteller, Slam-Poet und Naturwissenschaftler
Der Autor ist bekannt für ungewöhnliche Lesungen, bei denen auch mal jongliert wird.

 

Die Stadtbibliothek konnte den berühmten Autor Andreas Steinhöfel für eine Lesung aus seiner Herbstneuerscheinung gewinnen: „Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch“. Andreas Steinhöfel gehört zu den renommiertesten Kinder- und Jugendbuchautoren in Deutschland.

 Foto: VHS Landkreis Konstanz

Mittwoch, 15. November 2017 | 19.30 Uhr

VHS-Vortrag: Prof. Werner Metzger

Bräuche der Advents- und Weihnachtszeit

Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine Periode besonders intensiver Brauchentfaltung. Dabei stellt sich die Frage, woher kommen die Bräuche und was bedeutete Advent früher und was heute? Diesen und vielen anderen Aspekten geht der Vortrag von Werner Mezger, Professor für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Universität Freiburg, nach. Dabei tun sich mancherlei nachdenkliche Aspekte auf. Es bieten sich zudem anhand von reichem Bildmaterial farbenfrohe Einblicke in Brauchformen aus ganz Europa, die in ihrer Exotik teilweise ebenso rätselhaft wie faszinierend sind.

 

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Radolfzell
Eitritt: 7 Euro / SchülerInnen und Studierende mit Ausweis und mit vhs-Vortragskarte frei

 

 Foto: VHS Landkreis Konstanz

Donnerstag, 16. November 2017 | 19.30 Uhr

VHS Vortrag: Ulrich Büttner: Star Wars und die Philosophie
Welche tieferen Gedanken und Ideen verbergen sich hinter der größten Space-Opera unserer Zeit?

Die Star Wars-Filme werden von Millionen Menschen rund um den Globus geliebt und geradezu verehrt. Andere wiederum schütteln nur den Kopf über dieses Unterhaltungskino. Doch hinter der Fassade verbergen sich zahlreiche philosophische Gedanken. Erfahren Sie mit dem Historiker Ulrich Büttner mehr über die Jedis als Vollender der Philosophie der Stoa, Star Wars als Helden- und Entwicklungsgeschichte, das amerikanische Selbstverständnis und fernöstliche Weisheiten im Universum...

 

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Radolfzell

Eintritt: 7 Euro / SchülerInnen und Studierende mit Ausweis und mit vhs-Vortragskarte frei

 Bild: Stadtverwaltung

Mittwoch, 6. Dezember 2017 | 19 Uhr

Spieleabend 

Ein vergnüglicher Abend mit Spielen aus dem Bestand der Stadtbibliothekfür Jugendliche und Erwachsene

 

Viele Leute spielen gerne gemeinsam Brettspiele, leider haben sie in der Regel zu selten Gelegenheit dazu. Die Stadtbibliothek möchte allen Spielern eine Möglichkeit bieten, andere "Spielwütige" zu treffen und gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen. Zur Verfügung stehen interessante Spiele aus dem Bestand der Stadtbibliothek.

 

Veranstaltungsort: Stadtbibliothek im Österreichischen Schlösschen, Marktplatz 8

Eintritt: frei

Kontakt

Stadtbibliothek im Österreichischen Schlösschen
Fachbereich Kultur
Marktplatz 8 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
bibliothek@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-382  Di + Do + Fr | 12.00 - 18.30 Uhr
         Mi | 10.00 - 18.30 Uhr
  Sa | 10.00 - 14.00 Uhr