Waldbrandgefahr steigt

22.04.2022 | Seit Oktober letzten Jahres fehlen in Baden-Württemberg wieder die Niederschläge. Somit steigt die Waldbrandgefahr weiter an.

Der Landkreis Konstanz informiert: Seit Oktober letzten Jahres fehlen in Baden-Württemberg wieder die Niederschläge. Lag das Jahr 2021 insgesamt im Durchschnitt der langfristigen jährlichen Niederschlagsmengen, ist es doch seit Monaten zu trocken. Zum einen bringt das die Waldbäume, besonders aber die jungen Anpflanzungen in Not. Zum anderen aber steigt aktuell auch die Waldbrandgefahr. Laub und Reisig sind durch Sonneneinstrahlung und Wind so sehr ausgetrocknet, dass sich ein kleines Feuer rasch zu einem Flächenbrand ausbreiten kann. Deswegen darf Feuer allenfalls an speziell dafür vorgesehenen Einrichtungen entzündet werden und es muss jederzeit beaufsichtigt und unter Kontrolle gehalten werden. Von März bis einschließlich Oktober besteht ein generelles Rauchverbot im Wald. Die Waldbesucher werden gebeten, besondere Vorsicht walten zu lassen.
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 0 77 32 / 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 0 77 32 / 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  nur mit Terminvereinbarung
   

Der Zutritt zu den Dienstgebäuden der Stadtverwaltung sowie weiteren öffentlichen Gebäuden ist nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Aufgrund der Infektionslage wird das Tragen einer Atemschutzmaske empfohlen.