Freiwilliges Schnelltest-Angebot für Kita-Kinder ausgebaut

12.05.2021 | In den Radolfzeller Kindertageseinrichtungen wird das Personal regelmäßig auf freiwilliger Basis auf das Coronavirus getestet. Das Land Baden-Württemberg und die kommunalen Landesverbände haben sich auf eine stufenweise Einführung einer regelmäßigen Testung auch der Kita-Kinder einschließlich Kindertagespflege in Baden-Württemberg verständigt.

Seit dem 21. April 2021 werden in drei städtischen Einrichtungen (Kindergarten Güttingen, Kindergarten Stahringen und Kinderkrippe Entdeckerkiste) in Radolfzell freiwillige Tests für Kinder angeboten, um Erfahrungen für die weitere Teststrategie zu sammeln. Am 7. Mai 2021 haben sich die Stadt Radolfzell und die freien Träger auf weitere Einrichtungen verständigt, in denen dies möglich gemacht werden soll. Nach den Pfingstferien werden freiwillige Schnelltest angeboten und die Eltern von den teilnehmenden Trägern informiert.

Nach den erfolgten Tests in den drei städtischen Einrichtungen hat sich die Stadt Radolfzell gemeinsam mit der Gemeinde Hilzingen und den Großen Kreisstädten Singen und Konstanz auf eine weitere Teststrategie verständigt. Aufgrund der gemachten Erfahrungen im Testbetrieb werden die Selbsttests in Zukunft zuhause durchgeführt. Damit wird die Alltagstauglichkeit gewährleistet und die Belastung für Familien mit Kindern verringert. Darüber hinaus ist dies mit geringeren Kosten und Belastungen für das Personal in den Einrichtungen verbunden und trägt der örtlichen Gegebenheiten Rechnung. Außerdem hat der Testbetrieb gezeigt, dass die Bereitschaft, sich zu testen, zu Hause höher ist. Dadurch kann ein höherer Wirkungsgrad und damit ein besserer Gesundheitsschutz für Kinder sowie Erzieherinnen und Erzieher erreicht werden. Mit einem positiven Testergebnis ist der Zutritt zu einer Kindertageseinrichtung nicht erlaubt.

Die Eltern versichern die korrekte Anwendung der Tests zuhause durch Unterzeichnung einer schriftlichen Versicherung. Angeboten werden sogenannte Lollitests (Speicheltests).
Darüber werden die Eltern vorab direkt von der Stadt Radolfzell informiert. „Das Angebot ist freiwillig und lebt von einer regen Beteiligung. Mit der Ausweitung der freiwilligen Testmöglichkeiten erhöhen wir die Chance, die Infektionsketten früh zu unterbrechen", erklärt Bürgermeisterin Monika Laule in einem Brief, der an alle Eltern verschickt wird.
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung