PCR-Testung: Corona-Schwerpunktpraxen in Radolfzell

03.11.2021 | Bei einer Corona-Schwerpunktpraxis handelt es sich um eine reguläre Haus- oder Facharztpraxis, die für Patienten mit einer Corona-Infektion und Corona-Verdachtsfälle spezielle Sprechstunden anbietet.

Patientinnen und Patienten müssen in jedem Fall vorab telefonisch Kontakt mit der jeweiligen Praxis aufnehmen.

Symptomfreie Personen, die den Verdacht haben, infiziert zu sein, wenden sich zuerst an die eigene Hausärztin, den Hausarzt oder das Gesundheitsamt zur Abklärung einer möglichen Infektion.

Ein Anspruch auf einen kostenfreien PCR-Test besteht
  • nach einem positiven Antigen-Test oder Selbsttest zur Bestätigung des Testergebnisses
  • bei Symptomen, die auf eine Corona-Erkrankung hindeuten
  • bei Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall (Kontaktfeststellung erfolgt durch einen Arzt oder das Gesundheitsamt)
  • bei einer Meldung „erhöhtes Risiko" durch die Corona-Warn-App
  • wenn in Einrichtungen wie Kitas oder Schulen, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Rehabilitationseinrichtungen oder Gemeinschaftsunterkünften sowie in der ambulanten Pflege Corona-Fälle aufgetreten sind
  • vor Aufnahme in Krankenhäusern, Pflege- und weiteren medizinischen Einrichtungen sowie vor ambulanten Operationen
  • auf Anraten eines Arztes bzw. des Gesundheitsamtes
 
PCR-Tests für Selbstzahler
Corona-Labortests (PCR) bei symptomfreien Personen, zum Beispiel vor Flügen, Reisen oder im Zuge einer verschärften 3G-Regelung werden mehrheitlich von den Corona-Schwerpunktpraxen abgedeckt, müssen aber privat bezahlt werden.
 
>> Übersicht Schwerpunktpraxen in Radolfzell und im Landkreis Konstanz
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 0 77 32 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 0 77 32 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  nur mit Terminvereinbarung