Soforthilfe für Sportvereine und -verbände

17.06.2020 | Am 16.06.2020 erfolgte der Beschluss des Landeskabinetts über ein Soforthilfeprogramm für Sportvereine und -verbände in Baden-Württemberg, die unverschuldet in einen existenzgefährdenden Liquiditätsengpass geraten sind. Die Landesregierung möchte die Sportvereine als Eckpfeiler und Stützen der Gesellschaft in dieser Zeit finanziell unterstützen und stellt dafür einen zweistelligen Millionenbetrag bereit.

Bild: Stadtverwaltung
Die Beantragung erfolgt über die regionalen Sportbünde, voraussichtlich ab dem 25. Juni 2020. Dabei ist eine eidesstattliche Versicherung durch die vertretungsberechtigte Person des Sportvereins abzugeben.
 
Voraussetzungen
Um die Mittel in Anspruch nehmen zu können, müssen die bereits bestehenden Hilfsmöglichkeiten ausgeschöpft sein (insbesondere die Soforthilfe Corona für den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb des Wirtschaftsministeriums und die Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld) und aufgrund der Corona-Pandemie ein existenzgefährdender Liquiditätsengpass bestehen. Sofern der Jahresabschluss wider Erwarten positiv ausfällt, ist die Soforthilfe bis zur Höhe des Überschusses zurückzuzahlen. Dabei ist eine eidesstattliche Versicherung durch die vertretungsberechtigte Person des Sportvereins abzugeben. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.bsb-freiburg.de/infoseite-corona-virus
 
Übungsleiterzuschüsse 2020
Um Sportvereine zusätzlich zu unterstützen können die Übungsleiterzuschüsse des Sportbundes für die Monate März bis Ende Juni 2020 auf der Basis der Vorjahreszahlen ausgezahlt werden. Das bedeutet, dass die während dieses Zeitraums aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattgefundenen Übungs- und Trainingsstunden trotzdem vergütet werden. Wenn weiterer Bedarf besteht, kann die Verfahrensweise auch für das zweite Halbjahr 2020 Anwendung finden.
Weiter zur Pressemitteilung des Kultusministeriums hier....
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung