Coronavirus: Häusliche Quarantäne für Einreisende

18.06.2020 | In häusliche Quarantäne müssen seit dem 16. Juni 2020 nur noch Personen, die sich vor ihrer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten haben.


Auf Basis der Einschätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) führt das Ministerium für Soziales und Integration eine Liste aktueller Corona-Risikogebiete. Reisende, die auf dem Land-, See- oder Luftweg nach Deutschland einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem der vom RKI ausgewiesenen Risikogebiete aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in häusliche Quarantäne zu begeben. Sie müssen sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort absondern.
Das gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik eingereist sind. Diese Personen dürfen in dem Zeitraum keinen Besuch empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören.
Betroffene müssen darüber hinaus direkt nach ihrer Rückkehr Kontakt mit dem örtlichen Gesundheitsamt aufnehmen. Bei einem Verstoß gegen die Quarantäne-Auflagen drohen nach dem Infektionsschutzgesetz Bußgelder. Gewisse Reisezwecke sind von den Quarantänebestimmungen ausgenommen.
 
Zur Verordnung Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung