Coronavirus: Aufenthalt in der Öffentlichkeit beschränkt

09.04.2020 | Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen halten sich immer mehr Menschen im Freien auf. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Einhaltung des Kontakt- und Versammlungsverbots weiterhin rigoros eingehalten werden sollte, um die Verbreitung des Virus einzudämmen und so das Gesundheitssystem vor der Überlastung zu schützen.


Der Aufenthalt auf öffentlichen Plätzen und im Straßenraum ist laut Corona-Verordnung nur noch alleine, im engsten Familienkreis oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person möglich. Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben selbstverständlich weiter möglich.
 
Um noch mehr soziale Kontakte zu unterbinden und die Umsetzung der Landesverordnung zu forcieren, aber auch weil Uneinsichtige immer wieder gegen die aktuellen Bestimmungen verstoßen haben, hat die Stadtverwaltung alle öffentlichen Plätze, die unter die Verordnung fallen mit Schildern und zudem mit Absperrband, teilweise sogar mit einem Bauzaun versehen. Darunter zählen alle Grillstellen auf der Gemarkung Radolfzell, alle Bolz-, und Sportplätze und der Skateplatz im Herzen. Zudem wurden der Stadtgarten und der Alte Friedhof geschlossen. Die Schilder an den gesperrten Bereichen weisen darauf hin. Das örtliche Polizeirevier und die Ortspolizeibehörde kontrollieren intensiv die Einhaltung der Landesverordnungsbestimmungen. Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht an die Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus halten, drohen empfindliche Bußgelder. Das Land Baden-Württemberg hat einen entsprechenden Bußgeldkatalog veröffentlicht. Bei vorsätzlichen oder fahrlässigen Verstößen können Bußgelder bis zu 25.000 Euro verhängt werden.
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung