Öffentliches WLAN ab Juni in Radolfzell

11.05.2015 | Bürger und Touristen haben bald im öffentlichen Raum in der Innenstadt Radolfzells Anschluss an das World Wide Web: Ab Juni macht die städtische Wirtschafts-förderung den öffentlichen und kostenlosen WLAN-Zugang in der Innenstadt und am Skaterplatz möglich.

Damit gewinnt Radolfzell noch mehr an Attraktivität. Verfügbar ist der Zugang, neben dem Skaterplatz, in folgenden Straßen, beziehungsweise Plätzen: Post-, See- Seetor-, Schützen-, Markthallen-, Höll-, St.-Johannis-Straße sowie auf dem Marktplatz.   
Im Jahr 2013 kam die Idee zum ersten Mal auf. Mittlerweile bieten bundesweit ungefähr 50 Städte den öffentlichen und kostenlosen Internetzugang mithilfe einer vergleichbaren Technik an – und Radolfzell kann hier auf Wunsch des Gemeinderats künftig mithalten. Ursprünglich war geplant, den Zugang schon im Sommer 2014 möglich zu machen. Bei der Stadtverwaltung sind allerdings nach Bekanntwerden dieses Vorhabens drei Anfragen besorgter Bürger eingegangen, die eine verstärkte Strahlung befürchteten.
Nach eingehender Überprüfung, aufgrund derer sich das Projekt verzögerte, kann Entwarnung gegeben werden: Die Strahlung bei WLAN-Nutzung ist vergleichsweise gering: Die abgestrahlte Leistung von Handys bei Internetnutzung ist 60 Mal stärker.
Dies wird erzielt durch ein kleinteiliges Netz an Antennen nach dem Vorbild St. Gallens. Dort waren städtische Mitarbeiter zu Besuch und konnten von den Erfahrungswerten St. Gallens profitieren. Die Antennen werden in Radolfzell an öffentlichen und privaten Gebäuden installiert.
Bedanken möchte sich die Wirtschaftsförderung in diesem Zusammenhang bei Unterstützern. „Wir richten unseren besonderen Dank an den Kanu-Club, Elektro Wagner, Büfee, Mühlbachcenter und Hesta Immobilien", sagt Frank Perchtold von der Wirtschaftsförderung. Beauftragt mit der Umsetzung des Projektes wurde die Firma Innerebner aus Innsbruck, die bereits in mehreren Städten öffentliches WLAN zugänglich gemacht hat.
Mit einer vierstelligen PIN, die die Nutzer per SMS oder E-Mail anfordern können, ist das kostenlose Surfen möglich. Der Zugang zu jugendgefährdenden Inhalten ist für alle Nutzer gesperrt. 
 
Pressestelle
Julia Theile
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung