Wir zählen zu den besten Arbeitgebern Deutschlands

09.03.2020 | Die Fischer Information Technology AG konnte aus der Hand des ehemaligen Vize-Kanzlers Sigmar Gabriel die Trophäe TOP JOB-Siegel 2020 im Rahmen der aktuellen Preisverleihung entgegennehmen.

Carl Pfeffer, Dr. Christa Pfeffer und Rainer Börsig (v.r.n.l) nehmen die ‚TOP JOB‘-Auszeichnung vom ehemaligen Vize-Kanzler und TOP JOB Schirmherr Sigmar Gabriel entgegen.
Bild: zeag GmbH
Die besten Arbeitgeber des Jahres stehen fest. Insgesamt 96 Unternehmen wurden am 28. Februar 2020 in Berlin mit dem TOP JOB-Siegel 2020 ausgezeichnet.
 
Die Fischer Information Technology AG konnte aus der Hand des ehemaligen Vize-Kanzlers Sigmar Gabriel die Trophäe im Rahmen der aktuellen Preisverleihung entgegennehmen. Gabriel ist Schirmherr von TOP JOB. Mit dem Siegel werden jährlich die attraktivsten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand geehrt. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur stark machen.

Die Innovationsfreude eines Start-ups mit den Werten eines deutschen Mittelständlers zu verbinden, ist die Mission des Softwareherstellers Fischer Information Technology. Diese besondere Konstellation wissen die rund 70 Mitarbeiter offensichtlich zu schätzen: Im Rahmen der wissenschaftlich begleiteten Umfrage von TOP JOB gaben sie ihrem Unternehmen ein so positives Feedback, dass Fischer Information Technology als ausgezeichneter Arbeitgeber prämiert wurde.
 
Das Softwarehaus aus Radolfzell am Bodensee stellt Unternehmenssoftware zur Digitalisierung her, die alle relevanten Daten einer Firma in einer einzigen Anwendung zusammenführt. Die unterschiedlichsten Produkt­informationen sind dadurch digital nutzbar und so verknüpft, dass sie sich beispielsweise auch über eine App permanent mobil abrufen lassen.

„Für uns war die Teilnahme an TOP JOB eine ideale Möglichkeit, uns mit Arbeitgebern aus dem gesamten Land zu messen", berichtet CEO Carl Pfeffer, „das ausgezeichnete Ergebnis freut uns sehr, die aus der Umfrage gewonnenen Erkenntnisse werden wir analysieren und in unternehmensweiten Projekten umsetzen. Wir nehmen diese Auszeichnung als Motivation, uns weiter zu verbessern und insbesondere die Qualität unserer Leistungen auf dieser Grundlage zu optimieren".

Was macht Fischer zum ausgezeichneten Arbeitgeber?
Es ist der Mix aus flachen Hierarchien, den individuellen Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das angenehme Arbeits-Ambiente: Die Bürotüren vom Firmengründer Dr. Walter Fischer und vom CEO Carl Pfeffer stehen den Mitarbeitern zum informellen Gespräch offen. Gearbeitet wird in sogenannten Co-Work-Spaces, die Aufgaben in Projekten gemeinsam gelöst. „Die personelle Zusammensetzung der Projektteams wechselt – bei uns kann jeder seine persönlichen Stärken herausfinden und stärken", so Pfeffer. Umfangreiche Weiterbildungsmaßnahmen unterstützen die Software-Ingenieure in ihrer Karriereentwicklung.

Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung, Home-Office und Erziehungsurlaub – auch für die Manager – sind Selbstverständlichkeiten bei Fischer. Work-Life-Balance finden die Mitarbeiter zum einen durch die Nähe zum Bodensee und den Alpen; dazu gibt es Annehmlichkeiten wie Mitarbeiterevents sowie einen sehr guten Mittagessen-Service. „Wir sind als agiler, mitarbeiterorientierter Mittelständler absolut konkurrenzfähig im Vergleich zu Angeboten in den Ballungsräumen Stuttgart und München", fasst Carl Pfeffer zusammen.

Für die aktuelle „TOP JOB"-Runde wurden 29.530 Mitarbeitende und Personalverantwortliche befragt, davon arbeiten rund 64 Prozent in Familienunternehmen. Unter den ausgezeichneten Arbeitgebern befinden sich 28 nationale und 9 Weltmarktführer. Die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 25%. Der Unternehmensvergleich „TOP JOB"
Mit TOP JOB arbeiten mittelständische Unternehmen an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Das Siegel macht ihre Attraktivität für Bewerber sichtbar. Basis für die Auszeichnung ist eine umfangreiche Mitarbeiterbefragung. Sie wird organisiert von der zeag GmbH, Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Schirmherr des Projekts ist Sigmar Gabriel.
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-400 Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung