Heimattage: Ortsteilprojekte

19.09.2019 | Heimattage in den Ortsteilen: 10 000 Euro für die besten Ideen.  2021 wird ganz Baden-Württemberg auf Radolfzell und seine sechs Ortsteile blicken. Dann wird Radolfzell die Heimattage ausrichten.

Bild: Stadtverwaltung
Ein vielfältiges Programm erwartet die Bürgerinnen und Bürger – und schon jetzt laufen die Planungen auf Hochtouren.  Im Heimattagejahr sollen durch die Bürgerprojekte vor allem auch die Besonderheiten der Ortsteile dargestellt werden. Radofzell und seine Ortsteile verfügen über eine Vielzahl engagierter Menschen, die das Gemeinschaftsleben bereichern. Jetzt sind die Bürgerinnen und Bürger gefragt! Vereine, Einzelpersonen, Gruppen oder auch Einrichtungen wie Kindergärten – alle können mitmachen. Und das sind die Voraussetzungen: Die Projektideen sollen Bezug auf das Thema „Heimat" nehmen, oder sich mit einem der folgenden Schwerpunkte befassen:
 
• Brauchtum, Trachten, Dialekt, Fasnacht, Stadtgeschichte
• Natur, Umwelt, Bodensee, Landschaft, Vogelkunde
• Musikstadt Radolfzell
 
Die Ideen müssen zudem im Jahr 2021 umgesetzt werden und öffentlich zugänglich sein. Pro Ortsteil stehen 10 000 Euro zur Verfügung, mit denen bis zu zwei Projekte gefördert werden können. Interessierte können sich ab sofort mit einem Ortsteilprojekt bewerben. Am Donnerstag, 31. Oktober 2019, ist Bewerbungsschluss.
Oberbürgermeister Martin Staab sagte bei der Projektvorstellung: „Bewusst haben wir uns entschieden, die Bewerbungskriterien so offen und einfach wie möglich zu halten, um so jedem die Möglichkeit zu geben, sich zu bewerben." Den Initiatoren war dabei auch wichtig, dass jeder Ortsteil selbst entscheidet, was er beitragen möchte, erklärt Birgit von Glan, die für Bürgerbeteiligung zuständig ist und mit Christine Braun (Geschäftsstelle Heimattage) die Ortsteilprojekte koordiniert. Dabei soll zum Beispiel auch herausgestellt werden, was den Ortsteil so einzigartig macht. „Schön wäre es, wenn es gelingt, die vielen verschiedenen Facetten aufzuzeigen", sagt Nina Hanstein, Geschäftsführerin der Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH.
In den Ortsteilen gibt es zum Teil schon erste Ideen – beziehungsweise auf jeden Fall den Willen, sich zu beteiligen, wie die Ortsvorsteher Ralf Mayer (Möggingen), Hermann Leiz (Liggeringen), Jürgen Aichelmann (Stahringen) und Martin Aichem (designierter Ortsvorsteher von Güttingen) stellvertretend für alle Ortsteile betonen.
 
So geht es weiter
Die Vorschläge werden zunächst von der Stadtverwaltung geprüft. Dann entscheidet jeder Ortschaftsrat, welche eingereichten Projekte 2021 mit den Projektmitteln umgesetzt werden sollen. Den Projekten steht bei der Umsetzung eine Mentorengruppe fachlich zur Seite. Birgit von Glan, zuständig für das Aufgabengebiet Bürgerbeteiligung, freut sich über Projektbewerbungen und steht für Fragen und Auskünfte zur Verfügung - telefonisch unter 07732/81-116 oder per E-Mail an birgit.vonGlan@radolfzell.de. Weitere Informationen finden Sie zudem auch auf der städtischen Internetseite: www.radolfzell.de/buergerbeteiligung.  
 
Die Heimattage Baden-Württemberg
Die Heimattage Baden-Württemberg sind ein Veranstaltungsformat des Landes Baden-Württemberg. Jedes Jahr richtet eine andere Kommune oder ein kommunaler Verbund die Heimattage aus. Aufgabe des Ausrichtungsortes ist es, zum einen mit neuen und zum anderen mit durch das Land vorgegebenen Veranstaltungen das Wir-Gefühl zu stärken. Die Heimattage sind beim Staatsministerium angesiedelt und fanden 1978 das erste Mal in Konstanz statt. Seitdem war keine Stadt am Bodensee mehr Ausrichterin der Heimattage. Gastgeber ist jedes Jahr eine andere Kommune beziehungsweise ein Zusammenschluss von Kommunen in Baden-Württemberg. 
 
Zurück

Kontakt

Stadtverwaltung Radolfzell
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
stadt@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-0 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr 
Fax 07732 | 81-400  Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr 
 

und nach Terminvereinbarung