Informationen zur Corona-pandemie

 Bild: Bundesregierung

Bild: Bundesregierung

Die Stadtverwaltung Radolfzell informiert die Bürgerinnen und Bürger fortlaufend und aktuell zum Thema Coronavirus und zu den neuesten Entwicklungen. Auch relevante Meldungen von weiteren Behörden werden auf dieser Seite zusammengestellt.

 

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, bleiben die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln dringend geboten.

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen verzichtet.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen verzichtet.

 

Vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens sind die Dienststellen der Stadtverwaltung weiter geöffnet. Das Betreten der Gebäude ist jedoch nur noch möglich, wenn ein konkreter Termin vereinbart wurde.

 

Darüber hinaus muss die 3GRegel (geimpft, genesen oder getestet) erfüllt sein und nachgewiesen werden:  

  • Eine vollständige Impfung kann nachgewiesen werden, indem digitale Nachweise (z. B. CovPass-App oder Corona-Warn-App) oder von der Apotheke oder dem Arzt ausgedruckte QR-Codes in Papierform in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument vorgelegt werden. 
  • Genesene können sowohl PCR-Befunde, ärztliche Atteste, Absonderungsbescheinigung von Behörden als auch Genesenenzertifikate in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument als Nachweise vorzeigen.
  • Für nicht geimpfte oder genesene Personen gilt: Es ist ein negatives Schnelltestergebnis vorzulegen, das nicht älter als 24 Stunden ist, oder ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Während des Aufenthaltes in den Gebäuden ist eine FFP2-Maske oder vergleichbarer Standard zu tragen und nach Möglichkeit Abstand zu halten.

Weitere Informationen zu den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen der städtischen Kultureinrichtungen gibt es auf der Kulturhomepage unter: www.kultur-radolfzell.de 

 

Absonderungsbescheinigung

Bescheinigungen über die Absonderungspflicht werden nur noch auf Antrag nach Beendigung der Absonderung (= Quarantäne) ausgestellt.

 
 
 

Aktuelle Nachrichten zum Coronavirus

 
  • Öffentliche Bekanntmachung Überschreiten der Sieben-Tage-Inzidenz von 500 im Landkreis Konstanz, geltende Maßnahmen ab dem 17.01.2022

    17.01.2022 | Das Landratsamt Konstanz, Gesundheitsamt, machte am 17.01.2022 bekannt, dass im Landkreis Konstanz der maßgebliche Wert der Sieben-Tage-Inzidenz von 500 an zwei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wurde. Somit gelten ab Montag, 17. Januar 2022, im Landkreis Konstanz Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen, wie sie in § 17a Abs. 2 CoronaVO konkretisiert sind. Die bedeutet konkret, dass nicht-immunisierten Personen der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder sonstigen Unterkunft in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr des Folgetags nur bei Vorliegen triftiger Gründe gestattet ist.
    Alle Details:

    Mehr ...
     
     
     
  • Neue Corona-Verordnung

    13.01.2022 | Mit Beschluss vom 11. Januar 2022 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) und die Corona Verordnung Absonderung geändert. Die Änderungen traten am 12. Januar 2022 in Kraft.

    Mehr ...
     
     
     
  • Schnelltestangebote in Radolfzell: Aktuelle Öffnungszeiten

    04.01.2022 | Aktuelle Informationen zu den Testangeboten in Radolfzell und dem Landkreis.

    Mehr ...
     
     
     
  • Ohne Worte um Hilfe rufen

    20.12.2021 | Einen Notruf absetzen, ohne sprechen zu müssen: Mit der mobilen App nora der Bundesländer ist dies ab sofort machbar. Die Anwendung ermöglicht es Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Hörfähigkeiten, mit ihrem Smartphone die Polizei, die Feuerwehr oder Rettungsdienste auf stillem Wege schnell, einfach, sicher und barrierefrei zu verständigen.

    Mehr ...
     
     
     
  • Aktualisierte Quarantäne-Regeln

    17.12.2021 | Das Gesundheitsministerium hat die Corona-Verordnung Absonderung zum 15. Dezember 2021 aktualisiert. Damit ändern sich die Quarantäne-Regeln, unter anderem die Dauer der Absonderung für Kontaktpersonen.

    Mehr ...
     
     
     
  • Unterstützung für Impfstützpunkte gesucht

    16.12.2021 | Der Landkreis Konstanz informiert: Um schnell weitere Impfkapazitäten zur Verfügung zu stellen, richtet das Landratsamt Konstanz in Ergänzung des bestehenden Angebots in Zusammenarbeit mit den großen Kreisstädten mehrere feste Impfstützpunkte ein.

    Mehr ...
     
     
     
  • 3G-Nachweispflicht für Besuchende der Stadtverwaltung Radolfzell

    01.12.2021 | Vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens sind die Dienststellen der Stadtverwaltung weiter geöffnet. Ab Montag, 6. Dezember 2021 ist das Betreten der Gebäude jedoch nur noch möglich, wenn ein konkreter Termin vereinbart wurde.

    Mehr ...
     
     
     
  • Besuche werden weiter eingeschränkt

    29.11.2021 | Der Gesundheitsverbund des Landkreises Konstanz informiert: Ab 6. Dezember Besuche in den Akutkliniken nur noch auf Einladung.

    Mehr ...
     
     
     
  • Absonderungsbescheinigung beantragen

    26.11.2021 | Bescheinigungen über die Absonderungspflicht werden nur noch auf Antrag nach Beendigung der Absonderung (= Quarantäne) ausgestellt.

    Mehr ...
     
     
     
  • Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt

    26.11.2021 | Da auf Wochenmärkten davon auszugehen ist, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann, gilt auf Wochenmärkten generell gemäß Landesverordnung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

    Mehr ...
     
     
     
  • Aktuelle Hinweise zu Sitzungen

    22.11.2021 | Für die Teilnahme an Sitzungen des Gemeinderates oder seiner Ausschüsse muss aufgrund der aktuellen Situation ab sofort ein gültiger 3G-Nachweis vorgelegt werden.

    Mehr ...
     
     
     
  • Dreisstufiges Warnsystem für Baden-Württemberg | Aktuell geltende Stufe: Alarmstufe

    17.11.2021 | Ab 17.11. gelten in Baden-Württemberg die verschärften Regelungen der Alarmstufe.

    Mehr ...
     
     
     
  • Corona-Hotline auch in Englisch, Türkisch, Arabisch und Russisch

    11.11.2021 | Das Land Baden-Württemberg informiert: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Corona-Hotline des Landes geben nun auch Auskünfte in Englisch, Türkisch, Arabisch und Russisch. Damit verstärkt das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration die Informationsoffensive und will auch Menschen erreichen, die die deutsche Sprache noch nicht oder noch nicht so gut beherrschen.

    Mehr ...
     
     
     
  • PCR-Testung: Corona-Schwerpunktpraxen in Radolfzell

    03.11.2021 | Bei einer Corona-Schwerpunktpraxis handelt es sich um eine reguläre Haus- oder Facharztpraxis, die für Patienten mit einer Corona-Infektion und Corona-Verdachtsfälle spezielle Sprechstunden anbietet.

    Mehr ...
     
     
     
  • Anzeige lokaler Regelungen in der NINA Warn-App

    29.03.2021 | Was ist in dem Landkreis, in dem ich wohne und arbeite, derzeit erlaubt? Was nicht? Und wie lauten die Corona-Bestimmungen im Wohnort meiner Angehörigen oder meiner Freunde?

    Mehr ...
     
     
     
  • Stadt Radolfzell unterstützt lokale Gastronomie und Dienstleister bei digitaler Kontaktnachverfolgung

    22.03.2021 | Die Stadt Radolfzell hat ein einheitliches System zur digitalen Kontaktnachverfolgung eingeführt. CheckIn/CheckOut QR-Codes mit der Bezeichnung HEREINSPAZIERT!D ermöglichen die kontaktlose, datensichere und kostenlose Registrierung bei über 100 Einrichtungen.

    Mehr ...
     
     
     
  • Neugründung Selbsthilfegruppe

    18.03.2021 | Der Landkreis Konstanz informiert: Das Post-Covid-19-Syndrom bereitet in vielerlei Hinsicht auch nach der Genesung Probleme, unter anderem Lungenfunktionsstörungen, Erschöpfung, neurologische Beschwerden, Kopf- und Gliederschmerzen, Ängste mit Panikattacken, Depression oder posttraumatisches Überforderungssyndrom.

    Mehr ...
     
     
     
  • Amtliche Bestätigung für ärztliche Atteste zur Maskenbefreiung

    26.02.2021 | Personen ab 6 Jahren können gemäß der aktuellen Rechtslage durch ein ärztliches Attest von der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes befreit werden.

    Mehr ...

Aktuelles Infektionsgeschehen Radolfzell

 

Kontakt

Landratsamt Konstanz  
Telefon-Hotline für Fragen rund um Corona 
   
Tel. 0 75 31 | 800-777 Mo - Fr |  8.00 - 16.00 Uhr
   
   
Stadtverwaltung Radolfzell  
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee 
   
Tel. 0 77 32 | 81-371 Mo - Fr  |  8.00 - 12.00 Uhr
  Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr
   
Corona-Hotline des Landes  
Tel. 07 11 | 904-39555 Mo - So |  8.00 - 22.00 Uhr
  (auch an Feiertagen)
   

Corona-Hotline des Landes

in Englisch, Türkisch, Arabisch, Russisch

Tel. 07 11 | 410-11160 Mo - Fr |  9.00 - 17.00 Uhr
   
Video-Chat  
Hotline für gehörlose Menschen Mo - Fr |  9.00 - 17.00 Uhr