Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung

 Im schönen Federkleid, Siegerbild

Bild: "Im schönsten Federkleid" Gemälde der 1. Preisträgerin Kathrin Fuchs

Den Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung vergibt die Stadt Radolfzell bereits seit 1978 im zweijährigen Rhythmus. Er richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland mit einem Schwerbehindertengrad von mindestens 80 Prozent – geistiger, körperlicher wie psychischer Art. Die Auszeichnung ist bundesweit einmalig und verhalf in den vergangenen 41 Jahren bereits über 6.800 Werken zu einer Würdigung in der Öffentlichkeit.

 

Der 23. Bundeskunstpreis wird am 18. September 2022 verliehen. Bis zum 31.03.2022 konnten sich Künstler*innen für die Teilnahme am diesjährigen Bundeskunstpreis bei uns bewerben.

 
 

Kontakt

Dezernat II - Kultur, Bildung, Bürgerdienste, Sicherheit
Fachbereich Kultur
Güttinger Straße 13 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   
kulturbuero@radolfzell.de
   
Tel. 0 77 32 / 81-370  Mo - Fr |   9.00 - 12.00 Uhr
Fax 0 77 32 / 81-407        Do | 14.00 - 16.00 Uhr

 

Terminvereinbarung wird empfohlen