Windenergie in der Raumschaft

 Windpark Melchingen| Bild: flickr/grüner nomade/cc by-sa 2.0

Windpark Melchingen| Bild: flickr/grüner nomade/cc by-sa 2.0

Die Verwaltungsgemeinschaften Singen, Stockach, Gottmadingen, der Gemeindeverwaltungsverband Höri und die Stadt Radolfzell beauftragten das Büro Hage+Hoppenstedt Partner aus Rottenburg, eine Studie zur Entwicklung und Steuerung der Windenergie in ihren Verwaltungsgebieten zu erarbeiten. Ziel dieses gemeinsamen Vorgehens war eine einheitliche Grundlagenermittlung und die Darstellung von möglichen Suchräumen für Windkraftanlagen im gesamten Gebiet der beteiligten Gemeinden.

 

Im August 2012 gründeten neun regionale Energieversorger, darunter die Stadtwerke Radolfzell, die solarcomplex AG, Singen und die Genossenschaft Bürger-Energie Bodensee die Interessengemeinschaft Windkraft Hegau-Bodensee. Die „IG Hegauwind“ will mögliche Windkraftstandorte in der Region entwickeln und bei entsprechender Eignung Anlagen errichten und betreiben.  Zu diesem Zweck begann die IG Hegauwind Mitte 2013 Windmessungen an den möglichen Standorten „Stettener Höhe“ und „Schiener Berg“. Auf den Höhenzügen wird untersucht, ob und mit welchen Erwartungen ein erster Windpark im Landkreis Konstanz entstehen könnte.

 

www.hegauwind.de/index.html

Kontakt

Martin Grünmüller | Fachbereichsleitung
Fachbereich Stadtplanung und Baurecht
Güttinger Straße 3 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
martin.gruenmueller@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-302 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr 
Fax 07732 | 81-405  Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr 
  und nach Terminvereinbarung