Vorhabenbezogener Bebauungsplan/ Örtliche Bauvorschriften "Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus" (Entwurf)

 Geltungsbereich Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus" | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Geltungsbereich Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus" | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Der Gemeinderat hat mit Beschluss vom 30. Mai 2017 den geänderten Entwurf zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan / den Örtlichen Bauvorschriften „Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus“ in der Fassung vom 28. April 2017 mit Vorhaben- und Erschließungsplan vom 28. April 2017 und Begründung gebilligt und die erneute öffentliche Auslegung beschlossen. Die Aufstellung des Bebauungsplans / der Örtlichen Bauvorschriften wird im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Stellungnahmen können gemäß § 4a Abs. 3 Satz 2 BauGB nur zu den geänderten Teilen abgegeben werden.

 

Der Entwurf zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan / zu den Örtlichen Bauvorschriften „Wohnpark St. Meinrad mit Ärztehaus“ und die Begründung liegen in der Zeit von Mi., 21. Juni 2017 bis Di., 4. Juli 2017 im Dienstgebäude des Dezernats III – Umwelt, Planen, Bauen, in der Güttinger Str. 3 in Radolfzell während der Dienststunden (montags bis freitags, 8 – 12 Uhr, und montags bis donnerstags, 14 – 16 Uhr) im Zimmer 12 (1.OG) zur allgemeinen Information der Öffentlichkeit öffentlich aus.

 

Zur weiteren fachlichen Erörterung des Bebauungsplans / der Örtlichen Bauvorschriften und zur Entgegennahme der Stellungnahmen steht Herr Toepfer (Abt. Stadtplanung, markus.toepfer@radolfzell.de, Tel. 0 77 32 / 81 - 303) zur Verfügung. Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.

 

Stellungnahmen zur Bebauungsplanung / zu den Örtlichen Bauvorschriften können mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift bis zum 4. Juli 2017 bei der Stadt Radolfzell, Abt. Stadtplanung, abgegeben werden.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan / die Örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können. Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichts- ordnung ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Kontakt

Markus Toepfer | Stadtplanung
Fachbereich Stadtplanung und Baurecht
Güttinger Straße 3 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
markus.toepfer@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-303 Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr 
Fax 07732 | 81-405  Mo - Do | 14.00 - 16.00 Uhr 
  und nach Terminvereinbarung

Verfahrensstand: Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB

Links

 

Hinweis 

Für eine korrekte Übertragung der Daten übernimmt die Stadt Radolfzell keine Gewähr. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für das Bebauungsplanverfahren verwendet