Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Freiflächen-Solarthermie-Anlage in Kombination mit Biomasse-Heizwerk" und 11. FNP Änderung

 Geltungsbereich des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Freiflächen-Solarthermie-Anlage in Kombination mit Biomasse-Heizwerk" in Liggeringen | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Geltungsbereich des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Freiflächen-Solarthermie-Anlage in Kombination mit Biomasse-Heizwerk" in Liggeringen | Bild: Stadtverwaltung Radolfzell

Der Gemeinderat hat am 25.07.2017 den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Freiflächen-Solarthermie-Anlage in Kombination mit Biomasse-Heizwerk“ gebilligt und die Offenlage beschlossen (§ 3 Abs. 2 BauGB).

 

In derselben Sitzung hat der Gemeinderat den geänderten Entwurf des Flächennutzungs­planes für das Plangebiet im Parallelverfahren gebilligt und die Offenlage beschlossen. (§ 8 Abs.3 BauGB; § 3 Abs. 2 BauGB)

 

Bestandteil der Unterlagen sind neben dem vorhabebezogenen Bebauungsplan (Textteil, Begründung und Planteil vom 27.10.2016) auch der Umweltbericht mit Datum vom 25.07.2017und die umweltbezogenen Untersuchungen und Fachgutachten (Natura 2000 Vorprüfung) sowie die Schallimmissionsprognose vom 11.05.2017.

 

Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

Umweltbericht als Bestandteil der Begründung, Stellungnahmen und Gutachten zu den Schutzgütern.

 

Art der Vorhandenen Information

Urheber

Thematischer Bezug

Umweltbericht mit Eingriffs-Kompensationsbilanz in der Fassung vom 25.07.2017

365°freiraum + umwelt

  •   Schutzgut Mensch
  •   Schutzgut Pflanzen und biologische Vielfalt
  •   Schutzgut Tiere
  •   Schutzgut Geologie, Boden, Relief
  •   Schutzgut Wasser
  •   Schutzgut Klima/Luft
  •   Schutzgut Landschaft
  •   Kulturelle Güter und Sachgüter

Artenschutzrechtliche Prüfung in der Fassung vom 13.11.2015

Dr. W. Fiedler

  •   Artenschutzrechtliche Prüfung nach § 44   BNatSchG: Vögel, Fledermäuse, Reptilien und Amphibien und sonstige Tierarten   nach Anhang IV der FFH-Richtlinie

Bericht zur Relevanzuntersuchung Vögel und Fledermäuse in der   Fassung vom 12.10.2016

Dr. W. Fiedler

  •   Auswirkungen des Vorhabens auf Fledermäuse   und Vögel

 

Fachliche Stellungnahme zur Fledermaus-Flugstraße in der Fassung vom   12.04.2017

Dr. W. Fiedler

  •   Auswirkungen des Vorhabens auf die   Fledermaus-Flugstraße

 

Schallimmissionsprognose in der Fassung vom 11.05.2017

Büro Kurz und Fischer GmbH

  •   Schutzwürdige Umgebung und Immissionsorte
  •   Emmissionsdaten
  •   Zusatzbelastung durch Geräusche der zu   beurteilenden Anlage

Geotechnischer Bericht in der Fassung vom 06.07.2016

Kempfert+ Partner

  •   Baugrunderkundung
  •   Baugrundbeurteilung
  •   Hinweise und Empfehlungen zur   Bauwerksgründung und zur Bauausführung

Formblatt zur Natura-2000-Vorprüfung in Baden-Württemberg in der   Fassung vom

365°freiraum + umwelt

  •   Betroffene Lebensraumtypen bzw. Lebensräume   von Arten
  •   Überschlägige Ermittlung möglicher   Beeinträchtigungen durch das Vorhaben anhand vorhandener Unterlagen

Stellungnahmen Der Träger öffentlicher Belange

 

  •   Berücksichtigung der Vorbelastungen im   Schallgutachten (Landratsamt Konstanz)
  •   Fledermausflugstraße (Landratsamt Konstanz)
  •   Naturschutzfachliche Bedeutung (Landratsamt   Konstanz)
  •   Zaunanlagen (Landratsamt Konstanz)
  •   Wartungswege (Landratsamt Konstanz)
  •   Schutzgut Landschaftsbild (Landratsamt   Konstanz)
  •   Bilanz (Landratsamt Konstanz)
  •   Maßnahmen (Intern und Extern) (Landratsamt   Konstanz)
  •   Aufwertungsmaßnahmen auf der   LSG-Hereinnahmefläche (Landratsamt Konstanz)
  •   Freihaltung der Sichtfelder (Landratsamt   Konstanz)

Stellungnahmen Privatpersonen

 

  •   Wertminderung des Grundstücks durch das   Vorhaben

  

Ziel und Zweck der Planung

Die Verfahren schaffen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung einer Heizzentrale mit Freiflächen-Solarthermie-Anlage, Pufferspeicher und Holzhackschnitzelverbrennungsanlage zur Nutzung und Speicherung der Wärme.

Ziel ist es, private dezentrale veraltete Heizöl-, Gas- und Stromheizungen durch Nahwärme zu ersetzen und somit eine nachhaltige und umweltfreundliche Wärmeversorgung in Liggeringen anzubieten.

 

Beteiligung der Öffentlichkeit

Die interessierten Bürgerinnen und Bürger haben Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung der Planung. Die Planunterlagen liegen

 

von Montag, den 14.08.2017 bis einschließlich Montag, den 18.09.2017

 

im ersten Obergeschoss der Güttinger Str. 3 (Zimmer 12) und in der Ortsverwaltung Liggeringen während der Öffnungszeiten aus. Von Montag bis Freitag 8 – 12 Uhr und Montag bis Donnerstag 14 – 16 Uhr ist das Gebäude Güttinger Straße 3 geöffnet.

Die Ortsverwaltung Liggeringen ist Montag und Mittwoch von 8 - 12 Uhr, Dienstag von 15 - 18 Uhr und Freitag von 8 - 9.30 Uhr geöffnet.

 

Bis zum 18.09.2017 können bei rechts stehendem Kontakt Stellungnahmen zum Entwurf mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Darüber hinaus steht Ihnen Rita Nassen gerne persönlich zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung.

 

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit Ihre Stellungnahme über unser Beteiligungsformular abzugeben.

 

Hinweis:

Verspätet abgegebene Stellungnamen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben.

 

Verfahrensvermerke

  • Aufstellungsbeschluss am 31.01.2017
  • Frühzeitige Beteiligung vom 27.02.2017 bis zum 31.03.2017
  • Offenlage vom 14.08.2017 bis zum 18.09.2017
  • Satzungsbeschluss

Kontakt

Rita Nassen | Stadtplanung
Fachbereich Stadtplanung und Baurecht
Güttinger Straße 3 | 78315 Radolfzell am Bodensee
 
rita.nassen@radolfzell.de  
   
Tel. 07732 | 81-320 Mi - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr 
Fax 07732 | 81-405  Mi - Do | 14.00 - 16.00 Uhr 
  und nach Terminvereinbarung

Verfahrensstand: Offenlage (§ 3 Abs. 2 BauGB)

Links

 

Hinweis 

Für eine korrekte Übertragung der Daten übernimmt die Stadt Radolfzell keine Gewähr. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für das Bebauungsplanverfahren verwendet.