Stadtentwicklungsplan 2030

Die Stadt arbeitet an einem integrierten Stadtentwicklungsplan (step).
Das Ziel eines integrierten Stadtentwicklungsplanes ist es, eine nachhaltige Zukunftsgestaltung für die Stadt zu ermöglichen. Die integrierte Stadtentwicklung nimmt die ökonomischen, die ökologischen, sozialen und kulturellen Dimensionen in gleicher Weise in den Blick. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wird erarbeitet, wie sich Radolfzell in Zukunft entwickeln soll.

2. Bürgerbefragung im step2030

 

Im Rahmen des Prozesses wurde eine zweite Bürgerbefragung durchgeführt. Dieses Mal ging es um konkrete Fragestellungen. Wie priorisieren bzw. bewerten Sie die zentralen, wichtigen Themen die Radolfzell beschäftigt?

 

Der Fragebogen wurde vom Institut für Stadtplanung und Sozialforschung Weeber+Partner aus Stuttgart gemeinsam mit der Stadtverwaltung Radolfzell entwickelt.

 

Die Befragung lief bis 17. November 2016.

 
 Bild: Stadtverwaltung/jut

Info-Veranstaltung | 10.10.2016

18.30 Uhr Milchwerk Radolfzell

Bei der Informationsveranstaltung präsentierten Oberbürgermeister Martin Staab und Mitarbeiter von Weeber + Partner einen Zwischenstand, die zentralen Ergebnisse und stellten den weiteren Prozessverlauf vor.

Im Anschluss hatten die Zuhörer die Gelegenheit, sich bei einem Apéro mit Vertretern der Verwaltung und Mitgliedern des Gemeinderates auszutauschen.

 
 Bild: Weeber + Partner

Vernetzungswerkstatt | 4.07.2016

Nach den themenspezifischen Bürgerworkshops im April wurden bei der Vernetzungswerkstatt alle neun Querschnitts- und Grundthemen gemeinsam in den Blick genommen.

Ziel der Veranstaltung war, Ergebnisse aus den Workshops zusammenzuführen, Synergien und Konflikte einzelner Projekte zu diskutieren und Maßnahmen aus Bürgersicht zu priorisieren.

 
 Bild: Stadtverwaltung

Jugendforum | 12.06.2016

Das Jugendforum hatte zum Ziel, jungen Leuten in Radolfzell eine Plattform zu bieten. Neben den Mitgliedern des JGR waren ungefähr 20 junge Leute gekommen. Diskutiert wurden die Themen Integration, Natur und Umwelt, Abendgestaltung, Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, Seeufergestaltung, Sportangebote, Einkaufsmöglichkeiten, Mobilität sowie
öffentlicher Nahverkehr.
Die Ergebnisse des Jugendforums fließen in die Vernetzungswerkstatt ein.

 

Bürgerworkshops | 9./16./23.04.2016

Bei den sieben Themenworkshops hatten die Bürgerinnen und Bürger an drei Samstagen im April die Möglichkeit, Ihre Ideen für die Zukunft Radolfzells einzubringen.

 

Workshop 1: Soziales und Sicherheit
Workshop 2: Arbeit und Wirtschaft
Workshop 3: Mobilität

Workshop 4: Bildung und Kultur
Workshop 5: Einzelhandel und Versorgung

Workshop 6: Wohnen und Wohnumfeld
Workshop 7: Tourismus und Gesundheit

 

Die Querschnittsthemen Umwelt und demographischer Wandel wurden in allen Workshops behandelt.

 

1. Bürgerbefragung | 16.02. bis 9.03.2016

Die Bürgerbefragung richtete sich an alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Radolfzell ab 14 Jahren.

Der Fragebogen wurde vom Institut für Stadtplanung und Sozialforschung Weeber+Partner aus Stuttgart entwickelt.

Die Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit, bis 9.03.2016 an der Befragung teilzunehmen.

 
 Bild: Stadtverwaltung

Auftaktveranstaltung | 16.02.2016

Mit einer Auftaktveranstaltung am Dienstag, 16.02.2016 startete die Bürgerbeteiligung zum step 2030.

Die Vorträge der Veranstaltung finden Sie rechts unter den Downloads.

Kontakt

Tanja Hantke | Stadtentwicklung
Strategische Steuerungsunterstützung
Marktplatz 2 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   
tanja.hantke@radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 81-116  Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-402       Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung

Downloads

 
 

Auftaktveranstaltung 16.02.2016

 
 
 

1. Bürgerbefragung

 
 
 

Bürgerworkshops

 
 
 
 
 
 
 
 

Jugendforum

 

Vernetzungswerkstatt 4.07.2016

 

Info-Veranstaltung 10.10.2016

 

2. Bürgerbefragung

 

Links