Stadtbus Radolfzell

 Stadtbus am ZOB | Foto: Stadtverwaltung M/L
 

Sieben Linien erschließen flächendeckend die Kernstadt, drei Linien führen in die Ortsteile. Infolge eines dichten Netzes sind die einzelnen Haltestellen gut erreichbar. Die gesamte Bedienung ist auf den ZOB - Zentraler Omnibus Bahnhof - direkt am Bahnhof ausgerichtet. Dort laufen alle Linien zusammen. Der ideale Treffpunkt also zum Umsteigen auf andere Stadtbuslinien, den regionalen Busverkehr oder auf die Züge.

 

Die modernen Fahrzeuge bieten bequemen stufenlosen Ein- und Ausstieg. Absenktechnik und Einstiegshilfe, etwa für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen, gehören zum Standard. Komfortabel ist die Innenausstattung mit Klimatisierung und akustischer Haltestellenansage, die noch durch Monitoranzeige über Fahrtverlauf und -ziel unterstützt wird. Einstieg ist beim Fahrer, der auch Einzelfahrscheine bzw. Tageskarten verkauft.

Was die Umweltschonung angeht, wurde besonderer Wert auf zukunftsorientierte Abgastechnik gelegt.

 

Seit 1. Juli 2016 neues Chipkartensystem

Noch komfortabler ist seit Juli 2016 die Fahrscheinkontrolle durch das neue kontaktlose Chipkartensystem. Auf der elektronischen Karte sind alle Fahrausweisdaten hinterlegt und können bei Verlust sofort durch die Stadtwerke Radolfzell gesperrt werden.

Neu ist auch die Mehrfahrtenkarte, die als Ersatz für die Wertkarte eingeführt wird. Der Mindestaufladebetrag bemisst sich nicht mehr an einem Geldbetrag, sondern wird mit Fahrten (min. zehn Fahrten) aufgebucht.

Die Aufladung und Neuausstellung aller Kartenvarianten erfolgt wie gewohnt im DB Reisezentrum im Bahnhof oder im Kundencenter der Stadtwerke Radolfzell.

Kontakt

Stadtwerke Radolfzell GmbH
Untertorstraße 7 - 9 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   
degen.a@stadtwerke-radolfzell.de
   
Tel. 07732 | 8008-0  
Fax 07732 | 8008-500        
 
 K&K Internetagentur