Entsorgung von LED- und Energiesparlampen sowie Problemmüll

LED- und Energiesparlampen kommen mit deutlich weniger Strom aus und leben wesentlich länger als herkömmliche Glühlampen. Sie sparen bis zu 90 Prozent Strom, den eine traditionelle Glühlampe im Wortsinn verheizt. Außerdem können rund 90 Prozent der Bestandteile wiederverwertet werden. Voraussetzung dafür ist jedoch eine fachgerechte Entsorgung.

 

Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können bei den Problemstoffsammelterminen oder bei den örtlichen Händlersammelstellen entsorgt werden. Im Wertstoffhof Radolfzell werden lediglich Grünschnitt und Kartonagen angenommen.

 

Der Landkreis Konstanz hat ein privates Entsorgungsunternehmen mit der mobilen Sammlung und Entsorgung von Problemstoffen aus privaten Haushalten beauftragt. An verschiedenen Terminen im Jahr werden Problemstoffe wohnortnah beim Bürger eingesammelt. Eine zentrale Sammelstelle für Problemstoffe gibt es im Landkreis nicht.

 

LED- und Energiesparlampen können Sie auch an jeder der über 6.000 deutschlandweiten Lightcycle-Sammelstellen kostenfrei abgeben. Ihre nächstgelegene Sammelstelle finden Sie unter www.lightcycle.de, indem Sie einfach Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort eingeben. 

Kontakt

Dezernat I - Zentrale Dienste
Finanzen und Steuern
Poststraße 5 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   
Tel. 07732 | 81-219  Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-403