Sperrmüll auf Abruf für Privathaushalte

Die Radolfzeller Privathaushalte können jährlich bis zu drei Sonderabfuhren anfordern. Die Abfuhrkosten sind bereits in der Müllgebühr für Ihre Mülltonne enthalten.

 

Die Gutscheinkarten werden jeweils im Dezember über das Amtliche Mitteilungsblatt "Hallo Radolfzell" verteilt. Mit der Gutscheinkarte beantragen Sie direkt beim Abfuhrunternehmen die Abfuhr von Altholz, Sperrmüll, Altmetall, Elektrogroß- und Elektrokleingeräten sowie Kühl- und Bildschirmgeräten. Wenn Sie keine Gutscheine erhalten haben, können Sie diese im Bürgerbüro oder in den jeweiligen Ortsteilen gegen Unterschrift abholen.

 

Bitte den Vordruck vollständig ausfüllen und per Post oder Telefax direkt an das Abfuhrunternehmen senden. Die Altholz- und Sperrmüllmenge darf je Haushalt und Abfuhr ein Gesamtvolumen von 3 Kubikmetern nicht überschreiten. Einzelstücke sollten ein Gewicht von 50 kg und Abmessungen von 2,00 m x 1,00 m x 0,80 m nicht überschreiten.

Das Abfuhrunternehmen teilt Ihnen voraussichtlich innerhalb von 3-4 Wochen den Abfuhrtermin schriftlich mit. Die kostenlose Abholung Ihrer angemeldeten Gegenstände erfolgt in der Regel 4-5 Wochen nach Anmeldung bei der angegebenen Anschrift.

Die Anmeldung kann auch online erfolgen.

 

Sperrmüll

Sperrige, nicht verwertbare Haushaltsgegenstände, die aufgrund ihrer Größe (nicht Menge) auch nach einer zumutbaren Zerkleinerung nicht in den Restmüllbehälter passen, z.B. Matratzen, Couchgarnituren, Skier, Teppiche, Kunststoff-Wäschekörbe.

Nichtsperrige Abfälle und Problemmüll werden nicht abgefahren (Altkleider, Schuhe, Säcke, Blumentöpfe, Spielzeug, Kartons, Verpackungen) *)

Waschbecken, Toilettenschüsseln, Teppichboden, Farbeimer, Glas- und Fensterscheiben, Kfz-Teile, Autoreifen, Autobatterien, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Lacke, Farben usw. gehören nicht zur kommunalen Entsorgung. *)

 

Altholz

Zum Altholz gehört unbehandeltes, furniertes oder kunststoffbeschichtetes Holz (Möbelholz) aus dem Innenbereich, z.B. Küchen-, Wohnzimmer-, Kinder- und Schlafzimmermöbel. Übliche Verbindungselemente aus Metall schaden nicht.

 

Von der Altholzabfuhr sind ausgeschlossen:

Holz aus Umbau- und Renovierungsmaßnahmen wird nicht abgefahren (Zimmer- und Haustüren, Deckenpaneelen, Bodenverlegeplatten etc.) Holz mit schädlichen Verunreinigungen aus dem Außenbereich wird ebenfalls nicht abgefahren (Fenster, Holzläden, Türen, Jäger- und Scherenzäune, Eisenbahnschwellen, Holzpfähle, Palisaden etc.) Diese Althölzer sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen (sh. gelbe Seiten, Entsorgungsbetriebe). *)

 

Altmetall

Haushaltsgegenstände aus Metall, z.B. Liegestuhl, Sonnenschirm ohne Bezug, Fahrräder, Töpfe, Pfannen.

Kfz-Teile und Öltanks werden nicht abgefahren. Diese sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen. *)

 

Elektrogeräte - Elektronikschrott - Kühlgeräte

Geräte der Büro-, Informations- und Kommunikationstechnik

= PC, Bildschirmgeräte, Drucker, Kopierer, Telefax- und Telefongeräte, Tisch- und Taschenrechner, Uhren.

 

Haushaltsgroßgeräte

= Kühlgeräte, Herde, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Ölradiatoren

 

Haushaltsgeräte

= z. B. Kaffeemaschinen, Schneid- und Rührgeräte, Mikrowellen, Staubsauger, Elektrowerkzeuge und Elektrorasierer.

 

Geräte der Unterhaltungselektronik

= Fernsehgeräte, Radiogeräte, Tuner, Verstärker, Plattenspieler, CD-Player, Lautsprecher, Geräte der Bild- und Tonaufzeichnung und –wiedergabe.

 

Nachtspeicheröfen werden nicht abgefahren. Diese sind vom Besitzer eigenverantwortlich zu entsorgen. *)

  • Elektrogeräte aller Art von Privathaushalten können auch kostenlos bei der Umladestation Böhringen - Rickelshausen (ehem. Deponie) zu den Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8.00 - 12.15 Uhr und 13.00 – 16.30 Uhr, letzter Samstag im Monat von 8.00 – 12.00 Uhr, angeliefert werden.
  • Elektro-Kleingeräte aus Privathaushalten können bei der Firma Riester GmbH, Gewerbestraße 22-28 abgegeben werden. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr. Samstags hat die Firma Riester von 8 bis 12 Uhr geöffnet.
  • Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen bitte weiterhin bei der Problemmüllsammlung abgeben (Termine sh. Rückseite Abfallkalender)

*) Sonstige Entsorgung:

Die von der kommunalen Abfuhr ausgeschlossenen Abfälle bitte zur jeweils richtigen Entsorgung und Verwertung geben: Gelber Sack / Altglas- und Altkleidercontainer / Kfz-Verwerter / Umladestation Böhringen-Rickelshausen / Problemmüllfahrzeug des Landkreises. Siehe auch gelbe Seiten / Entsorgungsbetriebe, Spezialfirmen.

Kontakt

Dezernat I - Zentrale Dienste
Finanzen und Steuern
Poststraße 5 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   
Tel. 07732 | 81-219  Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-403