Aktuelles

Hier finden Sie Termine und Nachrichten zum Thema Flüchtlinge in unserer Stadt.

Landratsamt sucht Dolmetscher für unbegleitete minderjährige Ausländer

 

Zur Verständigung mit unbegleiteten minderjährigen Ausländern sucht das Amt für Kinder, Jugend und Familie Dolmetscher für folgende Sprachen: Tigrinya, Oromo, Somali, Tigré, Pular, Fula, Wolof, Krio und die Mande-Sprachen (vor allem Mandinka).

Übersetzer werden vor allem für Altersfestsetzungen und der Durchführung von Hilfeplangesprächen gesucht. Eine Beeidigung als Dolmetscher ist nicht notwendig. Voraussetzung für den Einsatz als Dolmetscher für das Amt für Kinder, Jugend und Familie ist jedoch ein sicherer Gebrauch der deutschen Sprache und die Fähigkeit, eine neutrale Position in den zu führenden Gesprächen einzunehmen. Die erbrachte Leistung wird vergütet.

 

Kontakt für weitergehende Fragen beim Amt für Kinder, Jugend und Familie:


Koordinationsstelle für unbegleitete minderjährige Ausländer

Frau Jasmin Fned
Otto-Blesch-Str. 49
78315 Radolfzell         
Tel.: 07531 800-2358
Fax: 07531 800-2399
E-Mail: jasmin.fned@LRAKN.de

Spendenlager

 

Spendenlager humanitas e.V.: Güttinger Straße 7

Öffnungszeiten: Samstag 10-12 Uhr

Spendenlager: Kapuzinerweg 9 neben Busbahnhof

Öffnungszeiten: Freitag 17-18 Uhr

 

Im Haus der Vielfalt ist auch eine Fahrradselbsthilfewerkstatt angegliedert. In dieser Werkstatt soll die Möglichkeit bestehen, Räder unter Anleitung selbst zu reparieren. Zur Einrichtung fehlen noch geeignetes Werkzeug und eine kleine Werkbank. Angebote an Sachspenden nehmen wir gerne entgegen unter 0162/6555348.

Weiterhin werden Möbel und Hausrat benötigt. Kleiderschränke, Betten, Lattenroste, Matratzen, Esstisch, Stühle, Couchtische (klein), Kommoden, Regale usw. Dringend benötigten wir auch Großgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke, Kühl-Gefrierkombination, Herde, Geschirrspüler und ebenso Kleingeräte wie Mikrowellen, Tischbackofen, Rührgeräte, Handmixer, Stabmixer, Schneidemaschinen, Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Toaster, Bügeleisen, Rasierapparat, Haartrockner, Heizlüfter, Staubsauger und Nähmaschinen.

Über Angebote würden wir uns freuen. Bitte nehmen Sie mit uns unter der E-Mail spenden@fk-asyl.org Kontakt auf.

Aktuelle Zahlen

 

In der Herrenlandstraße 31 wohnen derzeit 67 junge Männer. 1/3 von ihnen kommt aus Afghanistan. In der Gemeinschaftsunterkunft Kasernenstraße wohnen aktuell 153 Personen. In der Kasernenstraße 60-62 sind hauptsächlich Familien untergebracht. Die meisten stammen aus Afghanistan, aus Syrien und aus dem Irak.

Belegungszahlen in den Unterkünften   Kasernenstraße und Herrenlandstraße

 

 

 

 

 

 Stand 16.01.2017

Herrenlandstraße

Kasernenstraße

Summe

in %

 

Anzahl Personen

Anzahl Personen

Anzahl Personen

 

 

       

Irak

7

24

31

14

Afghanistan

23

33

56

25

Syrien

2

30

32

15

Pakistan

1

 

1

 

Mazedonien

 

6

6

3

Serbien

 

6

6

3

Albanien

1

 

1

 

Kosovo

 

9

9

4

Indien

 

14

14

6

Eritrea

20

1

21

10

Iran

12

2

14

6

China

 

3

3

1

Nigeria

 

8

8

4

Sonstige

1

17

18

8

Gesamt

67

153

220

 100

         

Altersstruktur

Herrenlandstr.

Kasernenstr.

   

0-17

0

35

   

18-29

56

63

   

30-44

10

38

   

45-65

1

15

   

66-99

0

2

   
         

Geschlecht Kasernenstraße

     

weiblich:

41

     

männlich:

112

     

„Paradies für Alle“ – ein neuer Gemeinschaftsgarten in Radolfzell

 

Der Freundeskreis Asyl e.V. startet ein Gemeinschaftsgartenprojekt in der Radolfzeller Nordstadt für Radolfzeller Bürgerinnen und Bürger und Geflüchtete. Mit dem „Paradies für Alle“ entsteht die Möglichkeit, Kontakt zu anderen Gärtnern und Kulturen zu pflegen, sowie der Freiraum zum Beackern der eigenen Beete. In den persönlichen Parzellen sowie dem gemeinschaftlichen Bereich werden Nutzpflanzen, Obst, Gemüse, Kräuter und Blumen kultiviert. Der Garten entwickelt sich über die Jahre zu einem „Paradies für Alle“.

 

In diesem Winter 2016 beginnen wir mit einer Aufbaugruppe für Organisation und praktische Umsetzung. Die Gartensaison wird im Frühjahr 2017 zum ersten Mal eröffnet.

Wer möchte sich daran beteiligen, dieses Projekt zu realisieren und es gemeinsam auf den Weg zu bringen? Wir suchen Menschen mit den verschiedensten Fähigkeiten und Ideen. Freude am Organisieren und Strukturieren, einen grünen Daumen und Gartenpraxis, bis zur Lust am sozialen Miteinander und am Garten - Naturzeit mit Kindern. Denkbar sind sowohl eine regelmäßige Beteiligung als auch einmalige Einsätze.

 

Das erste Treffen der Aufbaugruppe findet am 28.11.2016, 18.30 - 20.00 Uhr im „Haus der Vielfalt“, Herrenlandstraße 46 statt. Hier werden wir über das Projekt und über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, sich zu beteiligen. Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

 

Kontakt für Interessierte und Fragen:

FK Asyl Radolfzell e.V. | Telefon 0162/6555348 | garten@fk-asyl-radolfzell.org

Kontakt

Susanne Schaffart | Flüchtlingskoordinatorin
Fachbereich Bürgerdienste
Obertorstraße 10 | 78315 Radolfzell am Bodensee
   

susanne.schaffart@radolfzell.de

   
Tel. 07732 | 81-249  Mo - Fr |   8.00 - 12.00 Uhr
Fax 07732 | 81-416         Do | 14.00 - 16.00 Uhr
  und nach Terminvereinbarung